Inhaltsspalte

Tag des offenen Denkmals 2020

Bildvergrößerung: Kastanienallee 12
Kastanienallee 12
Bild: Museum Pankow / Foto Ellen Roters

Werkstatt denk-mal-an-Berlin zum Tag des offenen Denkmals 2020

Erinnern. Erhalten. Neu denken.

Gelebte Geschichte
Jugendliche der Kurt-Tucholsky-Oberschule und Bewohner_innen hatten zur Erkundungstour in die Kastanienallee 12 eingeladen.

Interaktive Führungen

Sonnabend, 12.09.2020, 14.00 + 16.00 Uhr
Kastanienallee 12, 10435 Berlin

Zum Tag des offenen Denkmals 2020 öffneten Jugendliche der Kurt-Tucholsky-Ober­schule, Bewohner_innen und das Team des Museum Pankow die Türen in die Kastanienallee 12. Der historische, weitgehend unerforschte Gebäudekomplex, bestehend aus Vorderhaus, drei Hinterhäusern und einem Garten, der zum ehemaligen „Hirschgarten“ gehörte, ist Bestandteil eines Denkmalensembles.
Während die Historie der benachbarten Häuser, Kastanienallee 10 und 11, sowie der ‚Prater‘ bereits weitgehend recherchiert wurde, ist der 1889 errichtete Gebäude­komplex mit Vorder­haus, 3 Hinter­häusern und Garten ist fast un­erforscht. Dies erscheint besonders erstaun­lich, da in der ständigen Ausstellung des DHM anhand eines Modells der Kastanien­allee 12 die Entwicklung der Miets­kasernen im Zuge der Industrialisierung, Ende des 19. Jahr­hunderts, erklärt wird.
Auch scheint das Haus gänzlich von der rasanten Ent­wicklung der Kastanien­allee hin zu einer „Szene­meile“ vergessen worden zu sein…

Das Projekt
Bereits im Juni haben Schüler_innen der 7. Jahrgang­stufe der Kurt-Tucholsky-Oberschule in einem drei­tägigen Projekt, zur Geschichte des Hauses recherchiert und Interviews mit Bewohner_innen durchgeführt. Dies wurde fortgeführt bvon Schülerinnen des 8. Jahrgangs.
Gemeinsam mit mit den Bewohner_innen laden sie zu einem Rundgang durch die Höfe, den Garten und das Haus ein.

Bildvergrößerung: Hausflur in der Heynstraße 8
Hausflur in der Heynstraße 8
Bild: Beate Höckner

Sonnabend, 12.09.2020 und Sonntag 13.09.2020, 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Museum Pankow – Standort Heynstraße 8

Erstmalig zum Tag des offenen Denkmals 2020 wurde ein virtueller Rundgang mit zahlreichen Hinter­grund­informa­tionen zur Verfügung gestellt. Das Ensemble mit Wohnhaus, Vorgarten und Gartenhof steht seit 1993 unter Denkmal­schutz.