Die Gremien

Sitzungsteilnehmer im Gespräch
Bild: PatB

Die Patientenbeauftragte arbeitet in verschiedenen Gremien mit Fachleuten zusammen um die Interessen der Patienten zu vertreten. Einige sind nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt:

  • Arbeitskreis der Beauftragten für Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher der Bezirke – Teilnahme als Gast
  • Arbeitskreis der Berliner Patientenberatungsstellen – unregelmäßige Treffen zum Austausch der Patientenberaterinnen und -berater der Verbraucherzentrale Berlin, der Berliner Geschäftsstelle der UPD und des Büros der Patientenbeauftragten
  • Fachausschuss Landeskrankenhausplanung – Mitarbeit in allen Arbeitsgemeinschaften des Fachausschusses
  • Koordinierungskreis der Patientenverbände auf Berliner und Bundesebene – Bündnis nach § 140f SGB V, Abstimmung der Aktivitäten des Bündnisses
  • Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen – zuständig für die Bedarfsplanung der ärztlichen Versorgung und Erweiterter Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen – Patientenvertreterin für den Bereich ambulante spezialfachärztliche Versorgung
  • Landeskrankenhausbeirat Berlin – vertritt die Patienteninteressen im Beirat
  • Lenkungsgremium Qualitätssicherung Berlin – zur Umsetzung der Qualitätssicherung in Krankenhäusern nach § 137 SGB V, seit 2013 ist die Patientenbeteiligung durch eine Änderung der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (QSKH-Richtlinie) des Gemeinsamen Bundesausschusses auf eine formale Basis gestellt
  • Patientenbeirat der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) – zweimal im Jahr Dialogmöglichkeit der Beiratsmitglieder zu aktuellen gesundheitspolitischen Fragen