Die Vizepräsidentin des Oberverwaltungsgerichts

Vizepräsidentin OVG Bln-Bbg
Bild: K. Samel

Dagmar Merz wurde 1958 in Berlin geboren.

Im Jahr 1984 trat sie in die Berliner Justiz ein. Zunächst war sie in der Zivil­ge­richts­bar­keit und ab August 1985 beim Ver­wal­tungs­ge­richt Berlin tätig. Von Mitte 1995 bis Mitte 1997 wurde Frau Merz als wissen­schaft­liche Mitar­beite­rin an das Bundes­ver­wal­tungs­ge­richt abge­ord­net.

Anfang August 1997 folgte ihre Ernen­nung zur Rich­terin am Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Berlin, seit Juli 2005 ist Frau Merz beim Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg tätig. Das Amt der Presse­spreche­rin des Gerichts nahm sie von 2004 bis 2007 wahr. Im Juni 2009 wurde sie zur Vorsit­zen­den Rich­terin am Ober­ver­wal­tungs­ge­richt beför­dert.

Frau Merz wurde am 1. Dezember 2014 zur Vizepräsidentin des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg ernannt.