Einlasskontrollen und Führungen

Einlasskontrollen

Beim Kammergericht findet eine Einlasskontrolle statt. Halten Sie bei der Einlasskontrolle bitte Ihre aktuell gültigen Personaldokumente bereit.

Beachten Sie darüber hinaus bitte die unten abrufbare Kontrollordnung.

Ordnung über die Durchführung von Kontrollen beim Betreten des Kammergerichts (Kontrollordnung)

PDF-Dokument (45.2 kB) - Stand: 07. April 2017

Führungen

Das Gebäude des Kammergerichts kann im Rahmen einer Führung an folgenden Terminen besichtigt werden:
  • 03. Januar 2019
  • 04. April 2019
  • 04. Juli 2019
  • 10. Oktober 2019

Treffpunkt ist jeweils um 15:00 Uhr, bei guter Wetterlage vor dem Haupteingang am Kleistpark oder bei schlechter Wetterlage in der Eingangshalle des Kammergerichts. Im Rahmen der Führung werden verschiedene Sitzungssäle und der Plenarsaal gezeigt und die wechselvolle Geschichte des Hauses erläutert.

Anmeldung zu den Führungen

Anmeldungen für eine Führung sind frühestens 2 Wochen vor dem Termin möglich, und zwar entweder per E-Mail, telefonisch unter (030) 9015-2290 oder per Fax (030) 9015-2293.

Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Teilnehmerzahl pro Führung auf 25 Personen begrenzt ist und in der Regel eine große Nachfrage besteht.

Plenarsaal

Neben den Führungen gibt es die Möglichkeit, ohne Anmeldung lediglich den historischen Plenarsaal des Kammergerichts am Kleistpark zu besichtigen, der jeden ersten Donnerstag im Monat dafür geöffnet ist. In der Zeit von 15:30 – 17:30 Uhr besteht jeweils die Gelegenheit, den 1917 fertig gestellten Saal anzusehen, der mit Gemälden von Albert Maennchen (1873 – 1935) dekoriert ist. In dem Saal erinnert eine Gedenktafel an die dort verhandelten Schauprozesse des Volksgerichtshofs nach dem Attentat vom 20. Juli 1944. Nach dem II. Weltkrieg wurden die Nürnberger Prozesse im Plenarsaal eröffnet und 1971 wurde dort das Viermächteabkommen über Berlin unterzeichnet. Heute wird der Saal von dem Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin und für Veranstaltungen genutzt.

Bitte beachten Sie:
  • Der Haupteingang des Kammergerichts befindet sich auf der Kleistparkseite.
  • Es gibt eine Eingangskontrolle.
  • Im Saal darf fotografiert werden.
  • Externe Führungen sind nicht gestattet.