Aktuelles

Januar 2020

Warnung vor Betrugsseite

weißes Ausrufezeichen auf rotem Hintergrund
Bild: reeel - Fotolia.com

Derzeit ist eine Fake-Website abrufbar, mit der vorgegeben wird, die Berufsanerkennung online und kostenpflichtig zu beantragen. Da die Berufsanerkennung auch ein wichtiges Aufgabengebiet der Einheitlichen Ansprechpartner abbildet und diese sich insbesondere an ein ausländisches Publikum richten, möchten wir Sie um Vorsicht bitten.

Diese Seite nicht aufrufen:

Die Seite https://zav.make-it-in-germany.org/ ist im Design den Regierungsseiten ähnlich und verwendet die korrekten Begriffe, Akteure und Logos im Anerkennungsbereich. Auffällig ist, dass viele wichtige Inhalte kopiert oder auf solche verwiesen werden und man bei dieser Seite schon eine wenigstens grundlegende Fachkenntnis benötigt. Auch das “Verfahren” zur Anerkennung und die dabei gestellten Abfragen sind nicht unzutreffend. Dabei wird eine „Bearbeitungsgebühr“ von 130 Euro bei (natürlich) Vorabzahlung verlangt.

Die entsprechenden Justiziariate sind bereits mit der Sache betraut.

Das sind die vertrauenswürdigen Portale für die Berufsanerkennung: