28.01.2021 | Ferienschule | Zeugnistelefon

Winterferien: Zeugnisse, Sorgentelefone und Winterschule

Das Zeugnis sieht nicht so rosig aus? Die Berliner Sorgentelefone sind am 29. Januar und am 8. Februar 2021 für Klein und Groß länger erreichbar. In der freiwilligen Winterschule kann fehlender Lernstoff nachgeholt werden.

Geithe/Getty Images

Zeugnisausgabe

Normalerweise gibt es die Halbjahreszeugnisse am Freitag vor den Winterferien. Wegen der Pandemie werden die Zeugnisse in diesem Jahr in den meisten Fällen erst nach den Winterferien ausgegeben. Ausnahmen: Abgangszeugnisse, Zeugnisse des dritten Kurshalbjahrs der Qualifikationsphase oder Zeugnisse, die für ein Aufnahmeverfahren relevant sind, gibt es nach Terminvereinbarung. 

Sorgentelefone

Entsprechen die Noten nicht den Vorstellungen, empfiehlt Sandra Scheeres, die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, den Eltern ein ruhiges und konstruktives Gespräch mit ihrem Kind: "Böse Worte helfen hier nicht weiter."

Auch die Sorgentelefone der Senatsbildungsverwaltung beraten und informieren Eltern, Schülerinnen und Schüler. Am 29. Januar 2021 und auch am 8. Februar sind in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr die Sorgentelefone wie folgt erreichbar:

Grundschulen
Frau Dr. Ulrike Becker - Tel.: 030 / 90227-6028

Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt
Herr Klaus Jürgen Heuel - Tel.: 030 / 90227-5834

Integrierte Sekundarschulen und Gemeinschaftsschulen
Herr Dr. Thomas Nix - Tel.: 030 / 90227-5865

Gymnasien
Frau Dr. Eva Heesen - Tel.: 030 / 90227-6356

Bereich Berufliche Schulen
Frau Sibylle Scherble - Tel.: 030 / 90227-5499

Winterschule

Berlin hat für die Winterferien 2021 die Winterschule ins Leben gerufen. Dieses Angebot ist vor allem an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 2, 9 und 10 gerichtet. Die Winterschule bietet die Möglichkeit, freiwillig und kostenlos fehlenden Unterrichtsstoff bzw. Lernrückstände insbesondere in den Fächern Deutsch und Mathematik aufzuholen.