Akademische Gesundheitsberufe

Lächelnde Ärztin überreicht jungem Patienten ein Schreiben
Bild: Alexander Raths / Fotolia.com

Was ist ein akademischer Gesundheitsberuf?

Akademische Gesundheitsberufe erfordern ein abgeschlossenes Hochschulstudium, das staatliche Prüfungen beinhaltet und mit einer Staatsprüfung abgeschlossen wird. Dazu gehören die Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Pharmazie, Lebensmittelchemie sowie die postgradualen Ausbildungen Psychologische Psychotherapie und Psychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.

Aufgaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales übernimmt bei akademischen Gesundheitsberufen folgende Aufgaben:
- die Durchführung und Organisation der staatlichen Prüfungen
- die Erteilung von Approbationen, Beruferlaubnissen und Erlaubnissen zur Führung einer Berufsbezeichnung
- die Bewertung ausländischer Ausbildungen
- berufsrechtliche Maßnahmen wie die Anordnung des Ruhens, der Widerruf und die Rücknahme von erteilten Erlaubnissen

Mehr Informationen zu einzelnen Berufen: