Inhaltsspalte

Agentur für Anerkennung: Hotel Europa

Regie: Reto Kamberger
Ausstattung: Ute Lindenbeck
Mit: Anna Dieterich, Ana Hauck, Darinka Ezeta

Premiere: 12. April 2018

Bildvergrößerung: Hotel Europa
Hotel Europa
Bild: Ute Lindenbeck

Drei Frauen spielen den Untergang des Hotels Europa in Anlehnung an Joseph Roths “Hotel Savoy“. Sie skizzieren Figuren und Begegnungen, reflektieren Zeitgeschichte und ihre eigenen Erfahrungen. Welcher “neue“ Gründungs­mythos könnte das Hotel Europa neu beleben?
Fragen zu Heimat­verlust und Sehnsuchts­orten werden in Objekte übersetzt und lassen sie zu einem Teil des Hotelbilds werden. So entsteht das Setting von Hotel Europa jeden Abend neu und stellt die Begegnungen zwischen den unter­schied­lichen Lebensentwürfen in den Mittel­punkt.

Die Agentur für Anerkennung ist Theaterkollektiv und Anerkennungs­portal. Gründungs­mitglieder sind Anna Dieterich, Ute Lindenbeck und Reto Kamberger. Je nach Pro­jekt kommen KünstlerInnen aus unter­schied­lichen Disziplinen hinzu.
Ausgangs­material für unsere Projekte sind neben Literatur und Sachtexten die persönlichen Erfahrungen der Beteiligten. Wir verdichten ihre Geschichten zu dramatischen Szenen, setzen Kommentare, Lieder und spielerische Aktionen ein, und entwickeln so für jedes Thema die passende Form. Mit dieser Unmittel­barkeit schaffen wir Nähe und laden unser Publikum ein, mit uns neue Gesellschafts­formen zu erkunden.