Programm

Logo WABE mit hellgrauem Hintergrund

Februar

Bildvergrößerung: Florian Hesselbarth
Florian Hesselbarth
Bild: privat

Dienstag, 20.02.2018, 20.00 Uhr | Eintritt: 5,- €

Der kleine #WABEbarbetrieb am krummen Dienstag
Der beste Künstler aller Zeiten
Florian Hesselbarth

Seine Performances sind unterhaltsam, intellektuell bereichernd und lustig. Die Show besteht aus einer Lesung, einem knackigen Film und einem Stargast, den niemand kennt, doch der ein paar extrem gute Geschichten im Petto hat. Es wird 100pro keine Lebenszeitverschwendung!

Bildvergrößerung: Kordula Ullmann
Kordula Ullmann
Bild: Marcus Renner

Donnerstag, 22.02.2018, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 7,- €

Koris Maskengespräch (8)
Kordula Ullmann & Gäste

Seit 18 Jahren ist Kori Ullmann als Maskenbildnerin unterwegs. Sie interessiert sich für Menschen und liebt Comedy. Aus allem zusammen entwickelte die vielseitige Entertainerin ein völlig neues Konzept für eine Talkshow mit Musik, die sie im Juni 2016 zum Leben erweckte.
Drei Gäste nehmen nacheinander in Koris Maske Platz. Es sind Menschen mit interessanten Lebenswegen, Brüchen, Neuorientierungen oder einem interessanten Beruf. Sie haben aber alle etwas gemeinsam, denn sie folgen seit längerer oder kürzerer Zeit ihrem Herzen. Und sie haben Mut, denn bei Kori weiß man nie, wie man aussieht, wenn man die Maske verlässt.

Festival Musik und Politik

»Alles wird besser, nichts wird gut – Musik und Politik um 1990«
Das Festival Musik und Politik findet zum neunzehnten Mal am traditionellen Ort statt: in der WABE und der daneben liegenden Jugendtheateretage. Wie immer gibt es Historisches und Aktuelles, Konzerte, Gespräche und eine Ausstellung.
Das komplette Festivalprogramm ist online abrufbar unter www.musikundpolitik.de

Link zu: Festival Musik und Politik
Bild: Lied und soziale Bewegungen e. V.

Mittwoch, 21.02.2018, 20.00 Uhr | Eintritt: 18,- / 13,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (18,- / 13,- € zzgl. Versandkosten)

Hommage für Daniel Viglietti
Rolf Becker, Nicolás Miquea, Frauke Pietsch, Tobias Thiele, Tiempo Nuevo, Frank Viehweg, Hans-Eckardt Wenzel

Daniel Viglietti, die letzte große Stimme des “Neuen Gesangs” Lateinamerikas, starb am 30. Oktober 2017 im Alter von 78 Jahren.
Freunde und Weggefährten Vigliettis wollen nun mit einem Konzert an den großen Liedermacher erinnern und sein Werk feiern. Denn er hinterließ ein poetisches und musikalisches Erbe, das über sein Leben und über Lateinamerika weit hinausreicht.

Link zu: Festival Musik und Politik
Bild: Lied und soziale Bewegungen e. V.

Freitag, 23.02.2018, 20.30 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (15,- / 10,- € zzgl. Gebühren)

Lieder und Texte
Wenzel & Mensching

Wenzel und Mensching sind zwei Poeten, Sänger und Schauspieler, die 1982 bis 1999 als Clownsduo “subversive Attacken gegen ästhetische und politische Normen in der DDR und gegen die Windmühlen der achtziger und neunziger Jahre” ritten. Wenzel gibt heute viele Konzerte (solo und mit Band), produziert regelmäßig CDs und arbeitet als Autor und Regisseur, Mensching ist Intendant des Theaters Rudolstadt und inszeniert dort eigene und fremde Stücke.

Link zu: Festival Musik und Politik
Bild: Lied und soziale Bewegungen e. V.

Sonnabend, 24.02.2018, 20.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (15,- / 10,- € zzgl. Gebühren)

„Wessen Welt…“
Ryan Harvey, Kareem Samara, Shireen Lilith, Calum Baird, Strom & Wasser

Der US-amerikanische Singer/Songwriter Ryan Harvey führt mit dem in London lebenden palästinensischen Multiinstrumentalisten Kareem Samara und der niederländischen „Krisen-Folk-Sängerin“ Shireen amerikanische und arabische Protestmusik zusammen und tourt mit Songs über den arabischen Frühling, die weltweite Flüchtlingskrise, den Krieg in Syrien und weiteren „nach 2001“-Themen seit 2016 durch die Welt.
Die Damen und Herren von STROM & WASSER halten nicht nur durch ihre wilde Mischung aus Politik, Party und anspruchsvollen Texten das Konzertpublikum im Bann – auch ihre politischen Aktionen sind spektakulär. 1000 km sind sie für Obdachlose durch die Republik gelaufen, 800 km für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen, fast 7000 km für Flüchtlinge durch die Lande geradelt – um dann mit Weltklasse-Musikern auf Tour zu gehen, die in deutschen Flüchtlingslagern ohne Auftrittsmöglichkeiten leben.
Der schottische Singer-Songwriter Calum Baird schreibt und spielt in einem folkigen Blues-Stil Songs, die auf genauen sozialen Beobachtungen basieren und politische Kommentare nicht scheuen.

Link zu: Festival Musik und Politik
Bild: Lied und soziale Bewegungen e. V.

Sonntag, 25. Februar 2018, 19.00 Uhr | Eintritt: 15,- / 10,- €
Online-Reservierung | Online-Vorverkauf (15,- / 10,- € zzgl. Gebühren):

Liederbestenliste präsentiert
Wolfgang Rieck, Tobias Thiele, Annika von Trier, Rüdiger Bierhorst

Im Konzert “Liederbestenliste präsentiert” erleben die Festivalbesucher Preisträger der “Liederbestenliste”, welche ihrerseits kontinuierlich die Top 20 der deutschsprachigen Liedermacherszene darstellt sowie einen alljährlichen Liedpreisträger auswählt. Die Jury besteht aus Musikjournalisten, Kultur- und Musikwissenschaftlern und anderen Experten aus Deutschland und Österreich, Belgien und der Schweiz. Preisträger des Jahres 2017 ist Wolfgang Rieck für sein Lied Vergessene Helden. Förderpreisträger 2017 ist der Berliner Liedermacher Tobias Thiele.

Bildvergrößerung: Schlagzeug
Bild: Peter Heckmeier - Fotolia.com

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18.30 Uhr | Eintritt frei.

Rock und Pop und Jazz und mehr
Schüler_innen der Musikschule Bèla Bartòk

Alle Jahre wieder treffen sich Schüler_innen der Musikschule Bèla Bartòk in der WABE, um sich in einer Mischung aus Werkstatt und Konzert auf einer Bühne auszuprobieren. Dabei erhalten sie Unterstützung durch die Ton- und Lichttechniker des Hauses und somit die Möglichkeit, sich auf professionelle Weise einem Publikum zu präsentieren. Sowohl Solist_innen als auch kleinere und größere Bands werden sich vorstellen, das Repertoire wird von bekannten Standards über Hits der vergangenen Jahre bis zu brasilianischen Rhythmen reichen.
Willkommen sind alle, die Lust auf ein abwechslungsreiches Programm haben, das von Mitwirkenden unterschiedlichster Altersgruppen gestaltet wird.

Ausstellung

Bildvergrößerung: WABE, Februar 2017
WABE, Februar 2017
Bild: Marc Lippuner

05.01. bis 22.02.2018

Die WABE – 1 Jahr auf Instagram
Fotos von Marc Lippuner – Ausstellung im Foyer

Seit einem Jahr hat die WABE einen Instagram-Account. Eine Auswahl der 200 bislang veröffentlichten Fotos ist im Januar und Februar im Foyer zu sehen.

Freitag, 05.012018, 16.00 Uhr | Eintritt frei.

Ausstellungseröffnung