Medienerziehung

monkeybusinessimages via Getty Images
Ein kompetenter Umgang mit digitalen Medien sollte heutzutage schon früh erlernt werden.


Internet, soziale Netzwerke und Computerspiele – auf diesen virtuellen und digitalen Spielplätzen verbringen Kinder und Jugendliche heute viel Zeit. Und der Einzug der neuen Medien ins Kinderzimmer stellt Eltern vor neue Erziehungsfragen. Zahlreiche Angebote in Berlin bieten Hilfe und schulen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Medienkompetenz.

Sichere Teilhabe an digitalen Welten

Wie viel Zeit am Handy, am Tablet, vor dem Computer oder Fernseher ist in Ordnung? Wie begrenze ich die Mediennutzung? Wie kann ich mein Kind am besten vor möglichen Gefahren in sozialen Netzwerken, wie Instagram oder Tik-Tok, schützen? Medienerziehung ist nicht leicht und stellt Eltern vor viele Herausforderungen. Doch diese Aufgabe müssen sie nicht alleine meistern. Kinder und Jugendliche können auch außerhalb der Familie eine Medienkompetenz erlernen. Diese ist schließlich für den Alltag, die Schule und den späteren Beruf wichtig.

Medienkompetenz erwerben – Angebote in Berlin

Einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien müssen Kinder und Jugendliche altersgerecht lernen und üben. In allen Berliner Bezirken gibt es ein Medienkompetenzzentrum mit medienpädagogischen Angeboten, auch für Eltern und pädagogische Fachkräfte. Berliner Schulen werden auch von den Medienkompetenzzentren unterstützt, um den Schülerinnen und Schüler eine zeitgemäße Medienerziehung zu ermöglichen.

Im Projekt Net-Piloten können Schülerinnen und Schüler unter Gleichaltrigen Medienwissen erlernen und weitergeben. Auch Eltern werden geschult. Einen Medienführerschein können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei der Initiative comp@ss erwerben. Die Workshops sind auf die jeweiligen Altersgruppen zugeschnitten. Es gibt auch spezielle Angebote für Familien.

Informationen für Eltern und Fachpersonal

Das Portal klicksafe.de unterstützt als erste Anlaufstelle und  Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen dabei ihre Kinder altersgerecht an Medien heranzuführen. Ratschläge und wertvolle Tipps finden sich ebenfalls in den unten verlinkten Broschüren, zum Beispiel im „Internet Guide für Eltern“ vom Deutschen Kinderhilfswerk e.V.

Das Landesprogramm jugendnetz-berlin bietet neben medienpädagogische Veranstaltungen, wie Seminaren oder Fachtagungen für Eltern und ihre Kinder, auch Aus- und Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte an.