Auslandsaufenthalt

 

Ein Schüleraustausch oder ein Auslandsaufenthalt nach Abschluss der Schule bringt viele Vorteile und einmalige Erfahrungen: Freundschaften schließen, Fremdsprachen lernen und interkulturelle Kompetenzen erreichen. Und es  ist eine gute Möglichkeit, die Zeit vor der Ausbildung oder des Studiums sinnvoll zu nutzen.  Wege ins Ausland gibt es viele: Au-pair, Freiwilligendienst, Sprachkurs, Job oder Praktikum.

Au-pair

Ein Au-pair-Aufenthalt mit Unterbringung in einer Gastfamilie dauert in der Regel zwölf Monate. Als Gegenleistung arbeitet ein Au-pair im Haushalt und bei der Kinderbetreuung mit. Informationen und Anlaufstellen finden sich zum Beispiel bei der Au-pair Society e. V., der Gütegemeinschaft Au pair e. V. oder beim Au-pair-Portal der Diakonie.

Freiwilligendienste

Während eines Freiwilligendienstes im Ausland können sich junge Menschen beispielsweise in sozialen und gemeinwohlorientierten Einrichtungen engagieren oder in ökologischen, kulturellen oder entwicklungspolitischen Projekten mitarbeiten.

Sprachkurse, Jobs und Praktika

Informationen und Links zu Sprachschulen, Jobs und Praktika im Ausland befinden sich auf der Webseite der Bundesagentur für Arbeit und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Auslandsaufenthalt während des Studiums

Studierende, die einen Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum machen möchten, können sich für ein Stipendienprogramm bewerben. Der DAAD informiert über die verschiedenen Möglichkeiten, wie beispielsweise das ERASMUS-Programm der Europäischen Union.

Auslandsaufenthalt während der Ausbildung

Auch für Auszubildende besteht oft die Möglichkeit einen Teil ihrer Ausbildung oder ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Über Fragen zur Finanzierung und rechtlichen Lage informieren zum Beispiel die Industrie- und Handelskammer (IHK).

Schüleraustausch

Für Jugendliche, die sich für einen längeren Auslandsaufenthalt noch während der Schulzeit interessieren, bietet sich ein Schüleraustausch an. Die Kultur, Sprache und der Schulalltag des gewählten Landes zu erleben, ist für die Schülerinnen und Schüler ein großer Schritt in ihrer persönlichen und auch künftigen beruflichen Entwicklung. Es gibt zahlreiche Organisationen, Programme oder Stipendien für den internationalen Jugendaustausch. Online-Plattformen zum Vergleichen können bei der Auswahl helfen.

 

 

Weitere Informationen zum Thema in unseren Ratgebern

mirpic - fotolia.com

Übergang Schule und Beruf

Die Schulzeit ist zu Ende – und jetzt? Der Übergang von der Schule in den Beruf ist ein großer Schritt. Und dieser will gut überlegt sein. Junge Menschen sollten sich umfassend inf...