Angebote bei Familien- und Erziehungsproblemen

Daisy-Daisy / iStock / Getty Images Plus

In Familien können vielfältige Alltagsprobleme und Konflikte auftreten. Für unterschiedliche Schwierigkeiten gibt es individuelle Hilfs- oder Therapiemöglichkeiten.

Kontakt zum Jugendamt

Wenn Eltern oder Erziehungsberechtige Unterstützung und Rat bei der Erziehung suchen, können sie sich an die allgemeine Beratung ihrer bezirklichen Erziehungs- und Familienberatungsstelle wenden. Alle Beratungsangebote dort sind kostenlos. Sollte der Beratungsumfang dort nicht ausreichen, können sie sich an das Jugendamt wenden. Kinder und Jugendliche können sich auch selbst an das Jugendamt wenden, wenn sie das Gefühl haben, Hilfe zu benötigen.

Das Jugendamt kann Hilfen unterschiedlichster Art gewähren und koordinieren. Dabei arbeitet es mit anderen Anbietern von sozialer Arbeit, insbesondere mit den freien Trägern der Jugendhilfe, zusammen.

Am Anfang einer Hilfe steht ein Plan – Das Hilfeplangespräch

In gemeinsamen Gesprächen mit den Eltern, Kindern und Jugendlichen wird der individuelle Bedarf an Unterstützung ermittelt. Die Gewährung einer Hilfe oder ihre Verlängerung durch das Jugendamt ist immer an eine sogenannte Hilfeplanung gebunden, bei der alle Beteiligten zusammenwirken und andere zuständige Fachkräfte (z.B. Psychologinnen und Psychologen) einbezogen werden. In der Hilfeplanung wird unter anderem festgelegt, wie der zeitliche Rahmen und Umfang der Hilfe geplant ist, welche Bedarfe festgestellt und welche Ziele erreicht werden sollen. Der Hilfeplan wird von allen Beteiligten unterschrieben.

Unter dem unten stehenden Link „berlin.de: Hilfen zur Erziehung“ sind die verschiedenen Hilfeformen ausführlich erläutert. Alle Hilfen schließen eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten ein.

Akute Krise – Notfall

Kinder, Jugendliche und Eltern in akuten Familienkrisen können sich an den Krisendienst Kinderschutz der Jugendämter wenden:

  • Vorwahl des Jugendamts + 55555,
  • Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Eine Übersicht der Einrichtungen, die jungen Menschen in akuten Notsituationen und Frauen bei häuslicher Gewalt sofort Schutz und Hilfe bieten gibt es hier.