Aktuelles aus dem Jobcenter

Allgemeine Informationen zum Brexit und Brexit-Hotline der Bundesagentur für Arbeit (BA)

Sie sind vom Brexit betroffen und haben hierzu Fragen an die Bundesagentur für Arbeit (BA)? Unter folgenden Link finden Sie allgemeine Informationen zum Brexit .

Link

Die Antworten stehen unter dem Vorbehalt zukünftiger politischer Entscheidungen auf nationaler oder europäischer Ebene. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Antworten nur Ihrer allgemeinen Information dienen und nicht alle Bestimmungen erschöpfend darstellen können.

Neue Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber §§ 16e und 16i SBGII

Ab dem 01.01.2019 gilt das neue Teilhabechancengesetz. Es bietet langzeitarbeitslosen Menschen neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Nähere Informationen finden Sie unter „Markt und Integration/Förderung MitArbeit

Kindergeld für Schulabgänger über 18 Jahre ohne Arbeitslosmeldung möglich

Das aktuelle Schuljahr neigt sich dem Ende. Viele Eltern sind verunsichert, wie es mit der Zahlung des Kindergeldes weitergeht. Muss sich mein Kind eventuell sogar arbeitslos melden, bis es mit seiner Ausbildung oder seinem Studium beginnt?

Grundsätzlich erhalten Eltern für ihre Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Aber auch nach der Vollendung des 18. Lebensjahres kann Anspruch auf Kindergeld bestehen, zum Beispiel dann, wenn das Kind eine Schul- oder Berufsausbildung, ein Studium oder ein Praktikum absolviert. Auch während des Bundesfreiwilligendienstes oder ähnlicher Dienste (FSJ, FÖJ, anerkannte Freiwilligendienste im Ausland) kann Kindergeld gezahlt werden. Da es nach dem Schulende aber in aller Regel nicht nahtlos weitergeht, gibt es Kindergeld auch während einer Übergangsphase von längstens vier Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten.
Aber auch, wenn sich die Unterbrechung unverschuldet etwas länger gestaltet, kann für ein Kind weiterhin Kindergeld gezahlt werden, wenn es auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz wartet. Hierfür genügt die Zusendung eines Nachweises über den Ausbildungs- oder Studienbeginn oder einer Schulbescheinigung an die Familienkasse vor Ort. Eine Arbeitslosmeldung bei dem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit ist in diesem Zeitraum nicht erforderlich. Wichtig ist immer, die Pläne des Kindes nach Schulzeitende der Familienkasse schriftlich mitzuteilen. Dann können die Zahlungen aufrechterhalten werden.

Alle Informationen zum Thema Kindergeld: www.familienkasse.de

Information zur Ausgabe des „berlinpass-BuT“ und zur kostenlosen Schülerbeförderung

Als Empfängerin oder Empfänger von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) haben Sie oder Ihr Kind einen Anspruch auf Leistungen der Bildung und Teilhabe (BuT).
Dabei gibt es künftig eine Neuerung. Bitte beachten Sie diese.

Was ist jetzt zu beachten?

• Ab dem 1. August 2018 können Sie oder Ihr Kind die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen, wenn der Schulweg eine bestimmte Länge hat.

Wie lang muss der Schulweg für eine kostenlose Fahrkarte sein?

Die kostenlose Fahrkarte gibt es, wenn der Weg von zu Hause bis zur Schule länger als ein Kilometer (Klassen 1 bis 6) oder länger als zwei Kilometer (ab der Klasse 7) ist.

Was muss ich für die kostenlose Fahrkarte tun?

Dafür müssen Sie bei Ihrem Jobcenter einen mündlichen Antrag stellen.

Wie kann ich mich in Bus und Bahn ausweisen?

Auf den berlinpass-BuT wird zukünftig ein neuer (roter) Aufkleber geklebt. Mit diesem Aufkleber gilt der berlinpass-BuT ab 1. August 2018 als Fahrausweis. Es muss nichts weiter mehr mitgenommen werden. Sie oder Ihr Kind müssen selbst nichts mehr bezahlen.

Was muss ich auf jeden Fall zwischen dem 14. Mai und dem 31. Juli erledigen?

Ab dem 1. August 2018 kann man mit dem alten Aufkleber („be-berlin“ in Silber) auf dem berlinpass-BuT die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr benutzen. Deshalb müssen Sie in der Zeit vom 14. Mai 2018 bis zum 31. Juli 2018 den berlinpass-BuT im Jobcenter vorlegen. Dort wird für die Dauer der Gültigkeit des berlinpass-BuT ein neuer (roter) Aufkleber aufgeklebt. Nur mit diesem neuen (roten) Aufkleber kann man ab 1. August 2018 mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos fahren.

Was muss ich tun, wenn der berlinpass-BuT nach dem 13. Mai 2018 und vor dem 1. August 2018 abläuft?

Sie müssen die Schulbescheinigung oder den Schülerausweis sowie ein Passbild bei Ihrem Jobcenter vorlegen und dort die Verlängerung / Neuausstellung des berlinpass-BuT und die kostenlose Schülerbeförderung mündlich beantragen. Der berlinpass-BuT hat dann zwei Aufkleber:
• aktueller Aufkleber („be-berlin“ in Silber) und
• neuer (roter) Aufkleber

Was muss ich tun, wenn der berlinpass-BuT nach dem 1. August 2018 abläuft?

Ab dem 1. August 2018 können Sie oder Ihr Kind mit dem berlinpass-BuT und dem alten Aufkleber („be-berlin“ in Silber) die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr benutzen, nicht ermäßigt und auch nicht kostenlos. Sie brauchen jetzt den neuen (roten) Aufkleber. Deshalb müssen Sie unbedingt in der Zeit vom 14. Mai 2018 bis zum 31. Juli 2018 den berlinpass-BuT im Jobcenter vorlegen. Ein Ticket müssen Sie dann nicht mehr kaufen. Der berlinpass-BuT selbst ist dann das Ticket.

Achtung!
Nutzen Sie oder Ihr Kind ab 1. August 2018 die öffentlichen Verkehrsmittel weiter ohne den neuen (roten) Aufkleber, gelten Sie oder Ihr Kind als „Schwarzfahrer”. Dann muss ein Extra-Betrag in Höhe von 60,00 Euro bezahlt werden.

Gegen Vorurteile - Das bringt uns weiter!

„Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom“, das wusste schon Albert Einstein.

Besonders hartnäckig halten sich leider auch in unserer Gesellschaft Vorurteile gegen Arbeitsuchende in den Jobcentern. Aber Vorurteile bringen uns nicht weiter, wir müssen umdenken. Einen Beitrag dazu leisten wir mit diesem Film. Einen weiteren mit unserer täglichen Arbeit: Menschen weiterzubringen. www.dasbringtmichweiter.de()

Neuer Online Bescheiderklärer für Selbständige im Internet

Neben den bereits im Internet zur Verfügung stehenden Mustern eines Bewilligungsbescheides und eines Berechnungsbogens stehen auch Musterdokumente für Kundinnen und Kunden mit Einkommen aus selbständiger Tätigkeit zur Verfügung.

In den Musterdokumenten werden die verwendeten Fachbegriffe einfach und verständlich erklärt. Es werden kurze Erläuterungstexte angezeigt, wenn man den Mauszeiger auf die Zahl über den farblich markierten Begriffen führt.

Die gesamten Erläuterungen sind darüber hinaus am Ende des jeweiligen Musters aufgelistet.

Die Online Bescheiderklärer dienen dazu, mehr Klarheit zu schaffen und die Nachfragen zum Bescheid zu verringern bzw. zu vermeiden.