Opferbeauftragter des Landes Berlin

Roland Weber
Bild: SenJustV

Roland Weber ist Berlins erster Opferbeauftragter. Die Ernennung von Rechtsanwalt Weber zum Opferbeauftragten im Oktober 2012 ist Teil des Bestrebens der Großen Koalition, den Opferschutz in Berlin nachhaltig zu stärken. Opfern von Straftaten – insbesondere von Gewalttaten – soll noch effektiver Unterstützung angeboten werden, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Hilfsorganisationen soll koordiniert und verbessert werden und den Belangen der Opfer soll auch politisch mehr Gewicht verliehen werden.

Kontaktdaten des Opferbeauftragten

Zur Person:

Roland Weber, geboren 1966 in Stuttgart, studierte Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin und legte beide juristischen Examen in Berlin ab. 1999 wurde er zur Rechtsanwaltschaft zugelassen. Seit 2009 ist er auch Fachanwalt für Strafrecht.

Berichte zur Situation der Opfer von Straftaten im Land Berlin:

Tätigkeitsbericht 2013

PDF-Dokument (193.5 kB)

Tätigkeitsbericht 2014

PDF-Dokument (499.1 kB)

Hier können Opfer von Gewalttaten in wenigen Minuten den Weg zu den Hilfsangeboten finden

Weitere Informationen

Leitfaden Opferrechte der Beschäftigten im öffentlicher Dienst

PDF-Dokument (46.1 kB)

Hier können sich Opfer über Einrichtungen in den anderen Bundesländern informieren:

Zusammenstellung Einrichtungen in den Ländern

PDF-Dokument (192.6 kB)

Hier können sich Opfer von Straftaten über ihre Rechte und Möglichkeiten in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union informieren:

Hier finden Opfer von Straftaten Hilfseinrichtungen in 25 Europäischen Ländern: