Formularservice: Prozess - und Verfahrenskostenhilfe

Prozess - und Verfahrenskostenhilfe

  • Prozesskostenhilfe ist beim Prozessgericht zu beantragen. (Das Gericht bei dem der Prozess geführt wird bzw. geführt werden soll, § 117 Abs. 1 Satz 1 ZPO).
  • Prozesskostenhilfe bedeutet die volle oder teilweise Befreiung einer Partei von den Prozesskosten und kann für jede Art von Verfahren beantragt werden.
  • Sie kommt grundsätzlich nur den Parteien zugute , die aufgrund ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse nicht in der Lage sind, die Prozesskosten selbst zu tragen (persönliche Voraussetzung).

Hier können Sie mittels Postleitzahl das zuständiges Amtsgericht ermitteln.

Merkblatt Prozesskostenhilfe

Stand November 2014

PDF-Dokument (25.9 kB)

Formular: Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse bei Prozess- und Verfahrenskostenhilfe (ZP 40)

Stand Januar 2014

PDF-Dokument (316.6 kB)

Merkblatt: Hinweise zur Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse bei Prozess - und Verfahrenskostenhilfe (ZP 40)

Stand Januar 2014

PDF-Dokument (53.0 kB)

Hilfreiche Links

Weitere Informationen stehen Ihnen auf folgenden Seiten zur Verfügung:

zurück zur Übersicht