Nachweisverfahren für gewerbliche Abfälle

Worum geht es?

Abfallerzeugernummer
Bild: Lynne Lancaster

Die Überwachung einer ordnungsgemäßen Entsorgung von Abfällen erfolgt über ein abfallrechtlich geregeltes Nachweisverfahren.
Dabei werden die Entsorgungsdaten mit Hilfe eines behördlichen EDV-Systems bearbeitet und ausgewertet. Dazu sind z.B. für Erzeuger gewerblicher Abfälle Abfallerzeugernummern zu erteilen, die im Land Berlin und Brandenburg durch die Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin vergeben werden.

Für das elektronische Nachweisverfahren wurde in Zusammenarbeit mit den Bundesländern eine zentrale Koordinierungsstelle ZKS-Abfall eingerichtet. Hier werden u.a. die elektronischen Abfalldaten zwischen dem Absender und dem vorgesehenen Empfänger vermittelt.

Weitere Informationen zum elektronischen Abfallnachweisverfahren (eANV).