Umwelt- und Naturschutz-News

Aktuelles Bühne
Bild: Brano Hudak

Nachstehend bieten wir Ihnen aktuelle Informationen zu Themen des Umwelt- und Naturschutzes, präsentiert unmittelbar von Umwelt- und Naturschutzbehörden aus Berlin und ganz Deutschland.

Für die hierdurch angebotenen Inhalte dieses Serviceangebotes übernehmen wir keine redaktionelle Verantwortung.

Nachfragen zu den einzelnen Informationen richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Informationsanbieter.

Informationen aus der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin

Auszeichnung für Gemeinschaftsgärten

17.11.2017 18:00 Uhr

Grüne Liga verleiht gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Preise an integrative Gartenprojekte. Der Umweltverband Grüne Liga Berlin und die Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und Wohnen sowie für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zeichnen heute die Preisträger ihres Gartenwettbewerbs „Lieblingsfarbe bunt“ aus.

Weitere Informationen

Verkehrseinschränkungen aufgrund von Montagearbeiten der provisorischen Leitungsbrücke Neue Roßstraße

17.11.2017 16:20 Uhr

Für die ab Frühjahr 2018 geplante Grundinstandsetzung der Roßstraßenbrücke ist es erforderlich, eine provisorische Leitungsbrücke für die bauzeitliche Umverlegung der Versorgungsleitungen aufzubauen, zu unterhalten und nach Abschluss der Instandsetzungsarbeiten abzubauen. Die Montagearbeiten finden in den folgenden Zeiträumen statt: 18.11.2017, 18.30 Uhr – 18.11.2017, 24.00 Uhr – Lieferung und Aufbau der Autokräne 19.11.2017, 07.00 Uhr – 20.11.2017, 04.00 Uhr –

Weitere Informationen

Markt für Fahrradverleihsysteme in Bewegung

17.11.2017 14:20 Uhr

Der Radverkehr in Berlin boomt seit Jahren. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz setzt auf den Ausbau der Radinfrastruktur unter anderem durch neue und bessere Radwege, durch mehr Fahrradabstellanlagen und Radschnellwege. Jetzt haben internationale Konzerne Berlin als Geschäftsgebiet für ihre Fahrradverleihsysteme entdeckt. Wir registrieren den Markt für Leihfahrräder mit Interesse. Grundsätzlich ist der Markt offen für alle.

Weitere Informationen

Schnelles Laden von Elektrofahrzeugen: Jetzt auch in Neukölln

17.11.2017 11:35 Uhr

In Neukölln wird heute in der Donaustraße die erste bezirkliche Schnellladesäule in Betrieb genommen. Die von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanzierte Anlage erfolgt im Zuge der kontinuierlichen Erweiterung der berlinweiten Bereitstellung von Ladeinfrastruktureinrichtungen. Die neue Säule ist ein „Schnelllader“ und kann Elektrofahrzeuge in circa 30 Minuten selbst bei einem völlig leeren Akku wieder voll aufgeladen.

Weitere Informationen

Elektro-Fahrräder haben großes Potenzial

15.11.2017 13:50 Uhr

Praxisleitfaden zum Projekt „EBikePendeln“ erschienen Elektrofahrräder haben ein erhebliches Potential, das Auto bei Fahrten zum Arbeitsplatz zu ersetzen. Das zeigt ein großangelegter Praxistest mit 324 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die acht Wochen lang ein E-Fahrrad im Alltagsverkehr testen konnten. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung belegen: Das Pedelec ersetzte bei fast 60 Prozent der Wege ein Auto.

Weitere Informationen

Informationen aus dem Bundesumweltministerium

RSS-Feed konnte nicht abgerufen werden!

18.11.2017 00:11 Uhr

Weitere Informationen

Informationen aus dem Umweltbundesamt

Wie aus Müllbergen Mülleimer werden

25.10.2017 11:30 Uhr

Plastikmüll ist wertvoll. Wird er recycelt, lassen sich Rohstoffe und CO2-Emissionen einsparen. Dennoch werden Kunststoffabfälle in Deutschland überwiegend verbrannt. Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamts (UBA): „Das Recycling in Deutschland stagniert seit Jahren, obwohl wir deutlich mehr Kunststoffe wiederverwerten könnten. Mit dem Umweltzeichen Blauer Engel fördert das Umweltbundesamt hochwertiges Plastikrecycling – und hilft Verbraucherinnen und Verbrauchern, beim Einkauf nachhaltige und umweltfreundliche Entscheidungen zu treffen.“

Weitere Informationen

Ökologische Rohstoffverfügbarkeit

13.10.2017 14:00 Uhr

Die Verfügbarkeit von Rohstoffen wird nicht allein durch technisch-geologische, wirtschaftliche und politische Aspekte beeinflusst. Auch die Umweltrisiken des Bergbaus haben einen realen Einfluss darauf. Mit der vom Umweltbundesamt entwickelten ÖkoRess-Bewertungsmethode liegt nun erstmals ein Methodenvorschlag vor, mit dem Unternehmen, zivilgesellschaftliche Gruppen und Behörden ökologische Gefährdungspotentiale von Rohstoffen und Bergbauprojekten bewerten und ökologisch kritische Rohstoffe identifizieren können.

Weitere Informationen

International Cycling Conference für aktive Mobilität in Städten

18.09.2017 11:15 Uhr

Die Potentiale des Radverkehrs sind in deutschen Städten bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Um noch mehr Menschen dazu zu bewegen, das Fahrrad statt des Autos zu benutzen, treffen sich Wissenschaft und Praxis vom 19. bis 21. September auf der International Cycling Conference ICC in Mannheim. Wie lässt sich Fahrradinfrastruktur verbessern? Wie können GPS-Daten von Navigationsgeräten die Radverkehrsplanung sinnvoll unterstützen? Wie lässt sich der Gesundheitseffekt von aktiver Mobilität zur Förderung des Radverkehrs nutzen? Vortragende aus aller Welt antworten auf Fragen wie diese und liefern damit einen Beitrag, Fahrradfahren und Zufußgehen in Städten noch attraktiver zu machen.

Weitere Informationen

Europäische Mobilitätswoche: „Gemeinsam Nutzen bringt dich weiter“

15.09.2017 12:00 Uhr

Flächenverbrauch, Luft- und Lärmbelastung – der motorisierte Verkehr stellt viele deutsche Städte vor große Herausforderungen. Kommunen sind daher gefordert, neue Wege zu finden, wie Mobilitätsbedürfnisse einerseits und Umwelt- und Gesundheitsschutz andererseits vereinbar sind. Was gemeinschaftlich genutzte Angebote wie Busse, Bahnen oder Carsharing-Autos dabei leisten können, zeigen dieses Jahr zahlreiche deutsche Kommunen während der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) vom 16. bis 22. September. Die Aktivitäten der Städte werden diesmal um zwei Veranstaltungen des Umweltbundesamtes (UBA) ergänzt: Der Workshop „Reverse Innovation – urbane Mobilität neu denken“ in Berlin sowie die „International Cycling Conference“ in Mannheim. Beide Veranstaltungen möchten Denkanstöße geben für einen Mobilitätswandel weg vom eigenen Auto hin zur Nutzung von geteilten Fahrzeugen, ÖPNV, Fuß- und vor allem Fahrradverkehr.

Weitere Informationen

Runder Tisch gegen Meeresmüll geht in die zweite Runde

13.09.2017 13:30 Uhr

Die deutsche Nord- und Ostseeküste werden weiter durch Abfälle belastet. Das zeigen die Ergebnisse des Spülsaummonitorings an unseren deutschen Nord- und Ostseeküsten deutlich. Die Einträge von menschlichen Abfällen in die Meere stellen hier ein beständiges Problem dar, welches die gesamte Meeresumwelt in einem nicht akzeptablen Ausmaß beeinträchtigt. Dabei dominieren Kunststoffe deutlich die Funde. Das Problem ist aber nicht auf die Nord- oder Ostsee beschränkt: Weltweit wird die Verschmutzung der Meere durch Müll als eines der wichtigsten globalen Umweltprobleme unserer Zeit angesehen.

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus dem Bundesamt für Naturschutz

RSS-Feed konnte nicht abgerufen werden!

18.11.2017 00:11 Uhr

Homepage des Anbieters

Informationen aus den Berliner Bezirksämtern

Baumfällungen in der 47. Kalenderwoche 2017

17.11.2017 14:59 Uhr

Das Straßen- und Grünflächenamt muss in der 47. Kalenderwoche 2017 aus Gründen der Verkehrssicherheit folgende Bäume fällen: 21.11.2017 Friedrichshagen Ahornallee * Baum-Nr.: Ü28/2 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm: 159 * Höhe in m: 16 * Fällgrund: Baum abgestorben 21.11.2017 Friedrichshagen Ahornallee * Baum-Nr.: 43/1 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm: 196 * Höhe in m: 22 * Fällgrund:

Weitere Informationen

GREEN BUDDY AWARD 2017

17.11.2017 13:38 Uhr

Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern haben Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Wirtschaftsförderung gestern zum siebten Mal den GREEN BUDDY AWARD verliehen. Wieder wurden mit dem Preis Unternehmen gewürdigt, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Firmenphilosophie sind und die sich durch beispielhafte Initiative um eine nachhaltige Entwicklung verdient gemacht haben.

Weitere Informationen

Weihnachtsbaumaufstellung vor dem Rathaus Tempelhof

17.11.2017 13:01 Uhr

Durch die langjährige Partnerschaft zwischen dem Landkreis Cham und dem Trägerverein Lichtenrader Volkspark e. V. ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, eine Edeltanne für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg zu erhalten. Als besonderes Zeichen der Verbundenheit leuchtet seit 34 Jahren alljährlich, auf dem Vorplatz des Rathauses Tempelhof ein wunderschöner Christbaum aus dem bayrischen Landkreis Cham. In diesem Jahr wird der Baum von der Gemeinde Arrach im Lamer Winkel gestiftet.

Weitere Informationen

Freiraumkonzept für den Ernst-Thälmann-Park - Workshop am 25.11.2017

17.11.2017 10:34 Uhr

Zur Erarbeitung eines Freiraumkonzeptes für den Ernst-Thälmann-Park lädt das Bezirksamt Pankow am Samstag, dem 25. November 2017 von 15 bis 18 Uhr, alle Interessierten zu einem Workshop in den BVV-Saal, Fröbelstraße 17, Haus 7, 10405 Berlin, ein. Die denkmalgeschützte und erneuerungsbedürftige Parkanlage soll attraktiver, besser nutzbar und übersichtlicher werden. Dafür sollen Fördermittel aus dem Programm Stadtumbau und Ausgleichsbeträge eingesetzt werden.

Weitere Informationen

Vortrag und Ausstellung zur Biodiversität auf Friedhöfen im STZ Kaulsdorf

16.11.2017 15:06 Uhr

Am Donnerstag, den 23. November 2017, ab 17:00 Uhr findet ein Vortrag und eine Ausstellung zur Artenvielfalt auf Friedhöfen im Stadtteilzentrum Kaulsdorf, Brodauer Straße 27 – 29, 12621 Berlin statt. Immer mehr Urnenbestattungen sorgen unter anderem dafür, dass sich die Natur wieder ausbreiten kann. Die Ruhe auf Friedhöfen sorgt zudem dafür, dass sich auch seltene Tier- und Pflanzenarten ansiedeln.

Weitere Informationen

Vortrag zum Thema "Modellhafte Quartierssanierung und -entwicklung in Pankow" am 21.11.17

16.11.2017 06:51 Uhr

Referent: Dipl.-Ing. Sabine Slapa, die raumplaner gmbh Datum: Dienstag, den 21. November 2017 Zeit: 17:30 – 19:15 Uhr Ort: KEBAB Vortragsraum, Flanaganstraße 45, 14195 Berlin Moderation: Dipl.-Ing. Peter Schrage-Aden, Aktionskreis Energie e.V. In Pankow soll modellhaft ein Quartier entwickelt und so verdichtet werden, dass ein lebenswerter Ort mitten in der Stadt an der Greifswalder Str. entsteht.

Weitere Informationen

Baumfällungen in der 46. Kalenderwoche 2017

15.11.2017 14:06 Uhr

Das Straßen- und Grünflächenamt muss in der 46. Kalenderwoche 2017 aus Gründen der Verkehrssicherheit folgende Bäume fällen: 14.11.2017 Altglienicke Preußenstr * Baum-Nr.: 60/1 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm: 219 * Höhe in m: 10 * Fällgrund: Morschung mit Stammbruchgefahr,Krone wurde bereits entfernt 16.11.2017 Adlershof Handjerystr * Baum-Nr.: 25/2 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm: 177 * Höhe in m: 25 * Fällgrund:

Weitere Informationen

Aktueller Stand der Aufräumarbeiten nach den Stürmen „Xavier“ und „Herwart“

15.11.2017 13:43 Uhr

Bezirksstadträtin Maren Schellenberg teilt mit, dass nach den schweren Stürmen “Xavier” und „Herwart“ in den bezirklichen Parkanlagen und Friedhöfen weiterhin noch Gefahren durch angebrochene Äste in Kronen und geschädigte, umsturzgefährdete Bäume vorhanden sind. Erfreulicherweise sind keine Anlagen und Friedhöfe mehr gesperrt. Dennoch sollten die örtlich angebrachten Warnhinweise und Absperrungen unbedingt beachtet werden.

Weitere Informationen

2. Insel-Konferenz am 18. November 2017

15.11.2017 07:57 Uhr

Die zweite Zukunftskonferenz zur Mierendorff-Insel findet am Samstag, dem 18.11.2017, von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Mierendorff-Schule, Mierendorffstraße 20, 10589 Berlin, statt. Die Konferenz wird vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam mit der Dorfwerkstadt e.V. ausgerichtet. Der zuständige Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger wird ganztägig an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Weitere Informationen

Vorstellung Schauraum „Lebensraum Zitadelle“

14.11.2017 15:52 Uhr

im Haus 4 „Fledermauskeller“ Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin am Mittwoch, 13. Dezember 2017 um 13 Uhr Das seit langem auf der Zitadelle mit ihrem Fledermauskeller beheimatete Berliner Artenschutz Team -BAT- e.V. hat eine neue Attraktion geschaffen. Mit dem Schauraum „Lebensraum Zitadelle“ wurde in ehrenamtlicher Arbeit ein lebensnahes Abbild der Flora und Fauna der Zitadelle und ihrer unmittelbaren Umgebung hergestellt. Die Kosten sind allein vom Verein BAT e.V.

Weitere Informationen