Coronavirus (COVID-19) – Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Berlin

Inhaltsspalte

Presseeinladung: Innovationserhebung 2018 - Neue Zahlen zum Innovationsgeschehen in Berlin

Pressemitteilung vom 14.03.2019

Fast 3,9 Milliarden Euro haben Berliner Unternehmen 2017 für Innovationen ausgegeben. Das sind noch mal rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Dynamik wirkt sich auf den Arbeitsmarkt aus, auf dem in Berlin im Bundesvergleich besonders viele hochqualifizierte Arbeitskräfte benötigt werden. Diese und weitere Daten und Fakten zum Innovationsgeschehen bietet die TSB-Innovationserhebung 2018, die von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert wurde. Sie beruht auf den Aussagen von 1.800 Unternehmen der Stadt und erlaubt branchenbezogene Aussagen.

Staatssekretär Christian Rickerts, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin, möchten Ihnen die Ergebnisse der Innovationserhebung gerne vorstellen

am 20. März 2019 um 9.30 Uhr (bitte um 9.10 Uhr am Eingang melden; für die Anmeldung ist der Personalausweis oder Führerschein erforderlich) im CoLaborator der Bayer AG (Eingang Müllerstraße 178, 13353 Berlin).

Anschließend wird Ihnen Dr. Matthias Gottwald, Leiter R&D Policy und Networking der Division Pharmaceuticals der Bayer AG, die Innovationsstrategie seines Unternehmens vorstellen. Startups im unternehmenseigenen Inkubator CoLaborator erlauben einen Einblick in ihre Arbeit am Standort Berlin.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt notwendig. Bitte melden Sie sich unter nippel@technologiestiftung-berlin.de.