Arbeits- und Recherchestipendien im Bereich des Tanzes und der darstellenden und performativen Künste 2019 vergeben

Pressemitteilung vom 18.04.2019

Die Kulturverwaltung des Landes Berlin vergibt in diesem Jahr an 28 in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler bzw. Künstlergruppen Arbeits- und Recherchestipendien im Bereich des Tanzes und der darstellenden und performativen Künste.

Die Auswahl aus 226 Anträge erfolgte durch eine unabhängige Jury:

  • Frau Ulrike Haß (emeritierte Professorin für Theaterwissenschaft),
  • Herr Eike Wittrock (promovierter Tanz- und Theaterwissenschaftler sowie Kurator),
  • Herr Julian Klein (Direktor des Instituts für Künstlerische Forschung Berlin).

Die 28 Stipendien in Höhe von 4.000 €, 6.000 € oder 8.000 gehen an:

Pressemitteilung mit Übersicht

PDF-Dokument (39.4 kB) - Stand: 18. April 2019

Kulturstaatssekretär Dr. Torsten Wöhlert dankt der Jury für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit und wünscht allen Beteiligten viel Erfolg bei ihren Vorhaben.