Corona-Testzentren in Berlin

Zum persönlichen Schutz und zum Schutz des eigenen Umfeldes können sich Berliner:innen mit einem Schnelltest (PoC-Antigen-Test) testen lassen. Bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (z.B. bei Symptomen oder als Kontaktperson 1. Grades) sollten Betroffene ihr zuständiges Gesundheitsamt kontaktieren und sich um eine Abklärung bzw. Testung bemühen. Bitte beachten Sie zusätzlich die Testpflichten nach der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Landeseigene Testzentren

Die landeseigenen Testzentren bieten kostenfreie Schnelltests, PCR-Nachtestungen und kostenfreie PCR-Tests für bestimmte Personengruppen an.

  • Testzentrum Plaza: Frankfurter Allee 71-77, 10247 Berlin, Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr
  • Testzentrum Berlin Ost (Ortsteil Rummelsburg): Lückstr. 73, 10317 Berlin, Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa-So 9-18 Uhr
  • Testzentrum Lichtenberg: Treskowallee 8, 10318 Berlin, Mo- Fr 8-17 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr
  • Testzentrum Marzahn-Hellersdorf: Jänschwalder Str. 4, 12627 Berlin, Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa-So 10-16 Uhr
  • Testzentrum Wedding: Müllerstraße 143, 13353 Berlin, Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa-So 10-16 Uhr
  • Testzentrum Neukölln: Leinestraße 37-45, 12049 Berlin, Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr
  • Testzentrum Berlin Nord: Groscurthstr. 29-33, 13125 Berlin, Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa-So 10-17 Uhr
  • Testzentrum Reinickendorf: Senftenberger Ring 3A, 13439 Berlin, Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa-So 10-17 Uhr
  • Testzentrum Spandau*: Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Mo-Fr 8-13 Uhr, Sa-So 8-11 Uhr
  • Testzentrum Steglitz-Zehlendorf: Schloßstraße 37, Berlin 12163, Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa-So 10-16 Uhr
  • Testzentrum Tempelhof-Schöneberg: Mariendorfer Damm 64, 12109 Berlin, Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa- So 9-16 Uhr
  • Testzentrum Oberschöneweide: Ernst-Ziesel-Str. 1, 12459 Berlin, Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa-So 10-17 Uhr

*Aufgrund einer kurzfristig nötigen Anpassung der Öffnungszeiten im Testzentrum Berlin Spandau (Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13699 Berlin), wurden bereits gebuchte Test-Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten verschoben. Die betroffenen Testpersonen werden über die Änderung ihres Termins in einer E-Mail informiert. Sollten Sie Ihren Termin zu den neuen Öffnungszeiten nicht im Testzentrum Berlin Spandau wahrnehmen können, beachten Sie auch die weiteren oben aufgeführten Testmöglichkeiten.

Gewerbliche Testzentren

Die gewerblichen Teststellen bieten kostenfreie Schnelltests an. Sie führen in der Regel keine PCR-Nachtestung durch. Einzige Ausnahme: In einer gewerblichen Teststelle wurde eine Person positiv durch einen Schnelltest getestet und erhält nun direkt vor Ort den kostenlosen PCR-Test.

Eine Liste zertifizierter Anbieter:innen finden Sie auf direkttesten.berlin/. Sie wird stetig aktualisiert.

Bei Beschwerden gegenüber Teststellen wenden Sie sich bitte per E-Mail an testtogo-beschwerde@sengpg.berlin.de.

Zertifizierung als Teststelle

Alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Beauftragung und Zulassung von Teststellen werden von den Bezirken als zuständige Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes erfüllt. Die Zuständigkeit in Bezug auf die Beauftragung von neuen Teststellen nach der Testverordnung ebenso wie für die Kontrolle, Überwachung und Durchführung in Bezug auf bereits vorhandene Teststellen liegt bei den Gesundheitsämtern der Berliner Bezirke.

Bitte wenden Sie sich für sämtliche Fragen und Anliegen an Ihr zuständiges Bezirksamt.

COVID-19-Praxen

Verschiedene Berliner Hausarztpraxen haben sich bereit erklärt, Patient:innen, die COVID-19 typische Symptome haben und eine mögliche Erkrankung vermuten, zu behandeln, sofern sie sich nicht an die eigene Hausärztin oder den eigenen Hausarzt wenden können. Die COVID-19-Praxen haben die nötigen Schutzmaßnahmen getroffen und die getrennte Versorgung der Patient:innen sichergestellt.

Die Kassenärztliche Vereinigung Berlin informiert auf ihrer Webseite über die Standorte der Praxen und die Voraussetzungen für die Behandlung.

Bitte beachten Sie, dass die COVID-19-Praxen ein Angebot für Patient:innen mit Symptomen sind, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten. Informationen und Testmöglichkeiten für Ein- und Rückreisende aus Risikogebieten, die keine Symptome aufweisen, hat die Kassenärztliche Vereinigung gesondert zusammengestellt

Kostenregelung

PCR-Tests

Wenn ein Test aus ärztlicher Sicht bzw. aus Sicht des Gesundheitsamts notwendig ist, werden die Kosten auf das SARS-Coronavirus-2 von den Krankenkassen übernommen. Menschen ohne deutsche Krankenversicherung müssten eine Kostenübernahme direkt mit ihrer Versicherung abklären. Transferleistungsbeziehende, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können und einen negativen PCR-Test für die Teilhabe unter 2G-Bedingung brauchen, erhalten ebenfalls einen kostenfreien PCR-Test.

PoC-Antigen-Tests (“Schnelltests”)

Asymptomatische Bürger:innen können mindestens einmal pro Woche eine kostenlose Testung mittels PoC-Antigen-Test (sogenannte Schnelltests) in Anspruch nehmen. Unternehmen sind nach wie vor verpflichtet, ihren Mitarbeiter:innen ein kostenfreies Testangebot zu machen.

Weitere Informationen