Programm zum Aktionstag "Berlin sagt Danke!"

Kammergericht Berlin-Schöneberg

Beschreibung:Das Kammergerichtsgebäude wurde im neobarocken Stil 1909-1913 nach Plänen von Paul Thoemer, Rudolf Mönnnich u.a. errichtet. Die Pracht der Eingangshalle beeindruckt noch immer. Das Gebäude hat eine wechselvolle Geschichte erlebt: Im Plenarsaal fanden die Prozesse des „Volksgerichtshofes" gegen die Widerstandskämpfer vom 20. Juli 1944 statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude Sitz des Alliierten Kontrollrats und der alliierten Luftsicherheitszentrale. Im Jahre 1971 unterzeichneten dort die Botschafter der Alliierten das Berliner Viermächte-Abkommen. Nach der Wiedervereinigung wurde das Gebäude wieder zum Sitz des Kammergerichts. Kostenlose Führung für maximal 30 Personen.
Kategorie:Führung
Datum der Veranstaltung:07.03.2020
Uhrzeit:

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Straße und Hausnummer:Elßholzstraße 30-33
Postleitzahl und Ort: 10781
Bezirk:Berlin-Schöneberg
Aktion:Kostenlose Hausführung durch das Kammergerichtsgebäude
Anzahl begrenzt:Ja
Anmeldung erforderlich:ja
Anmeldeverfahren:Telefon: +49 (0) 30 9015-2290; Telefax: +49 (0) 30 9015-2293 Einladungsschreiben und Personalausweis sind bitte mitzubringen und vorzulegen
E-Mail:

Gegenwärtig wegen der teilweise noch bestehenden Einschränkung nach dem Trojaner-Angriff auf das Kammergericht nicht möglich

Telefonnummer:Telefon: +49 (0) 30 9015-2290; Telefax: +49 (0) 30 9015-2293
Webseite:
Zurück zur Suche