Vormerkstelle des Landes Berlin

Jacke der Bundeswehr mit Schulterklappe Oberfeldwebel
Bild: B. Wylezich - Fotolia.com

1. Für Soldatinnen und Soldaten auf Zeit

Nachfolgend finden Sie Informationen und Ansprechpartner für Soldatinnen und Soldaten auf Zeit (mind.12 Jahre Verpflichtungszeit), die sich für eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst des Landes Berlin nach dem Ausscheiden aus der Bundeswehr interessieren (berufliche Eingliederung).

Registrierungsverfahren bei der Vormerkstelle Berlin

Eine Übersicht über die verfügbaren Ausbildungen finden Sie unter vorbehaltene Stellen.

Folgende Unterlagen reichen Sie bitte ausschließlich über Ihren Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) bei uns ein:

  • Das ausgefüllte Registrierungsformular.pdf
  • Eine Kopie Ihrer Eingliederungsberechtigung bzw. Ihres Zulassungsscheines oder eine Bestätigung über den Ablauf der Verpflichtungszeit
  • Einen tabellarischen, lückenlosen Lebenslauf.

Der örtliche Berufsförderungsdienst bescheinigt auf dem Formular die Zeiträume, zu denen eine Vermittlung möglich ist. Die Übersendung von Zeugniskopien ist für die Registrierung bei der Vormerkstelle nicht erforderlich, erleichtert später ggf. aber ein Beratungsgespräch.

Detaillierte Informationen zum weiteren Verfahren finden Sie im Infoblatt.pdf der Vormerkstelle Berlin.

Gerne berät Frau Backasch Sie telefonisch oder nach vorheriger Terminabsprache auch persönlich (Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte).

Berliner Rathaus
Bild: elxeneize / Fotolia.com

2. Für Einstellungsbehörden

Nachfolgend finden Sie Rechtsgrundlagen, Vordrucke und Ihren Ansprechpartner für Einstellungsbehörden des Landes Berlin, die zur beruflichen Eingliederung von Zeitsoldaten und Zeitsoldatinnen nach dem Soldatenversorgungsgesetz verpflichtet sind.

Verfahren für Einstellungsbehörden des Landes Berlin

Bitte informieren Sie sich mit Hilfe des detaillierten Informationsschreiben.pdf der Vormerkstelle Berlin zum Ablauf des Einstellungsverfahren unter Berücksichtigung des Stellenvorbehaltes.