Kanalisationsprobleme (Verstopfung, Gerüche)

Worum geht es?

Baumaterialien auf einer Baustelle
Kanalarbeiten Bild: fefufoto - Fotolia.com

Gebrauchtes Wasser ist Abwasser. Es ist einerseits Schmutzwasser aus Haushalten, Gewerbe und Industrie und andererseits Niederschlagswasser, also Regen mit Schmutz von Dächern, Höfen, Straßen und Plätzen. Es fließt durch unterirdische Kanäle in den Straßen zu Pumpwerken, die es schließlich zu den Klärwerken pumpen. Dort wird das Abwasser nach modernsten Standards gereinigt.

Sieben Kanalbetriebsstellen der Berliner Wasserbetriebe (BWB) im gesamten Stadtgebiet kümmern sich um Wartung, Instandhaltung, Hochdruckreinigung und Sanierung des Kanalnetzes und der Abwasserkanäle – teilweise mit mobilen TV-Robotern.

Trotzdem kann es aufgrund eines verminderten Abwasseraufkommens, verbunden mit längeren Verweilzeiten, immer wieder zu Problemen und Geruchsbelästigungen kommen. Bei längeranhaltenden Gerüchen aus der Kanalisation können Sie sich an das Servicetelefon der BWB wenden.

Ansprechpersonen

  • Berliner Wasserbetriebe (BWB)