Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Neues Walk-In-Impfangebot im Lichtenberger Ringcenter - Impfstelle IKEA Lichtenberg schließt

Pressemitteilung vom 24.09.2021

Ab dem 28. September 2021 können sich Berlinerinnen und Berliner im Ringcenter in Berlin Lichtenberg impfen lassen. Ein Impfteam wird zwischen 12 und 18 Uhr vor Ort sein und Passant*innen impfen können.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci: „Ich freue mich, auch hier für die Berliner*innen mit dem Deutschen Roten Kreuz in der Pandemiebekämpfung zusammenzuarbeiten. Ich danke dem Ringcenter und lade die Berliner*innen ein, hinzugehen oder beim Vorbeigehen kurzentschlossen einzutreten. Werben Sie untereinander bitte für das Impfen. Für sich und für uns alle. Zu unserer Sicherheit. Und denken Sie an die Zweitimpfung. Auch die Impfzentren und die Hausärzt*innen sind selbstverständlich beim Impfen für Sie da!”

Die niedrigschwellige Impfaktion wird organisiert von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und dem Deutschen Roten Kreuz. Zur Verfügung steht der Impfstoff Moderna. Der zweite Impftermin, den die Impfung mit Moderna erfordert, findet vier Wochen nach der Erstimpfung statt und wird vor Ort mitgeteilt.

Das Impfangebot erfordert keine Anmeldung und richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger Berlins. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument und, sofern vorhanden, ein Impfbuch.

Wo: Ring Center II + III Frankfurter Allee 113-117, 10365 Berlin
Wann: Montag bis Samstag, 12 bis 18 Uhr

Die Impfstelle auf dem Parkplatz von IKEA Lichtenberg steht den Berliner*innen bis zum 27. September 2021, 19 Uhr, zur Verfügung und schließt dann.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci: “Ich danke IKEA Lichtenberg sehr für die Großzügigkeit, Berlin und seine Bürger*innen im Kampf gegen Corona durch die Bereitstellung des Parkplatzes für die Impfstelle zu unterstützen. Ich danke dem Bezirk Lichtenberg für das wirklich gute Miteinander. Rund 28.000 Impfungen sind hier erfolgt. Das spricht für sich.”

Pressekontakt: Moritz Quiske,
Pressesprecher der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
pressestelle@sengpg.berlin.de