Inhaltsspalte

Preisverleihung 2009

Schweizerhaus, 2009
Schweizerhaus, 2009
Bild: Hofer, Brigitta

Preisträger

Bildvergrößerung: v.l.n.r.: Landeskonservator Prof. Dr. Jörg Haspel, Staatssekretärin Barbara Kisseler, Wolfgang Thaeter/STP Architekten, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, Christian Brauch
v.l.n.r.: Landeskonservator Prof. Dr. Jörg Haspel, Staatssekretärin Barbara Kisseler, Wolfgang Thaeter / STP Architekten, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, Christian Brauch
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Edmund Kasperski

Schinkel-Retter erhalten Berliner Denkmalpflegepreis
Christian Brauch (Eigentümer) und Wolfgang Thaeter (STP Architekten) ist die Rettung, Erhaltung und Wiederherstellung einer von Karl Friedrich Schinkel gestalteten Kleinarchitektur in Pankow zu verdanken. Für ihr langjähriges Engagement zugunsten der Schinkel-Veranda am Schweizerhaus in Pankow (Dietzgenstraße 56) erhielten sie den Berliner Denkmalpflegepreis 2009.

Senatsbaudirektorin Regula Lüscher verlieh die Ferdinand-von-Quast-Medaillen
am Mittwoch, 25.11.2009, 18 Uhr, im Rahmen eines Denkmal-Salons, zusammen mit Staatssekretärin Barbara Kisseler, Chefin der Senatskanzlei.

  • Christian Brauch
    Eigentümer des “Schweizerhauses”
    Dietzgenstraße 56 in Berlin-Pankow

Urkunde

PDF-Dokument (288.6 kB)

Zeit und Ort

25. November 2009, 18:00 Uhr
Säulensaal im Berliner Rathaus

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy: Lied ohne Worte Op. 67 no 4

Begrüßung
Barbara Kisseler
Chefin der Senatskanzlei Berlin
Rede (pdf; 24 KB)

Laudatio
Wilhelm Fuchs
Landesdenkmalamt Berlin

Preisverleihung
durch Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Dank der Preisträger

Fanny Hensel: Wanderlied Op.8 No 4

Dank und Schlusswort
Prof. Dr. Jörg Haspel
Landeskonservator
Landesdenkmalamt Berlin

Empfang

Musik:
Am Piano: Lydia Gorstein

Pressemitteilung