Anmeldung für Kindertagesbetreuung

Um für das Kind einen Kitaplatz in Anspruch nehmen zu können, müssen Eltern beim Jugendamt einen sogenannten Betreuungsgutschein (Kita-Gutschein) beantragen. Dieser kann berlinweit in einer Kita oder bei einer Kindertagespflegestelle eingelöst werden.

Kita-Gutschein beantragen

Der Kita-Gutschein muss beim zuständigen Jugendamt spätestens zwei Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn beantragt werden, frühestens aber neun Monate vorher. Der Antrag kann auch online gestellt werden. Das Jugendamt erhebt den Betreuungsbedarf des Kindes und stellt einen Kita-Gutschein mit allen Angaben über Art und Umfang des festgestellten Anspruchs auf Kinderbetreuung aus. Die Eltern suchen dann für ihr Kind einen Platz in einer Berliner Kita, bei einer Kindertagespflegestelle oder in einem Kinderladen ihrer Wahl und lösen den Gutschein dort ein. Der Kita-Gutschein gilt bezirksübergreifend.

Wie hoch sind die Kosten für die Eltern?

Die Kostenbeteiligung der Eltern ist für alle Berliner Kitas und die Kindertagespflege einheitlich geregelt. Die Kosten setzen sich aus einem Betreuungsanteil und einem Anteil für die Verpflegung zusammen. Die Kostenbeteiligung für die Betreuung richtet sich nach dem Familieneinkommen, dem Betreuungsumfang und eventuellen Ermäßigungen, zum Beispiel nach der Anzahl der in der Familie lebenden Kinder unter 18 Jahren. Der Verpflegungsanteil für das warme Mittagessen beträgt monatlich 23 Euro.

- Vier Jahre vor Schuleintritt ist die Kita beitragsfrei

In den letzten vier Kita-Jahren vor Schulpflicht des Kindes müssen die Eltern keinen Betreuungsanteil mehr zahlen. Es wird nur noch die monatliche Kostenpauschale für Verpflegung erhoben.

- Kostenfreie Kita ab 2018

Die Kostenbeteiligung für die Kindertagesbetreuung wird schrittweise abgeschafft: Ab dem 01. August 2017 muss in den letzten fünf Kita-Jahren vor Schuleintritt kein Betreuungsanteil mehr gezahlt werden. Ab dem 01. August 2018 ist die Kita in Berlin für alle kostenfrei – die Eltern müssen dann nur noch den Verpflegungsanteil zahlen.

- Eventuelle Mehrkosten in Kinderläden

In manchen von Eltern oder Erzieher/innen selbstverwalteten Kindertagesstätten („Kinderläden“) wird ein zusätzlicher Vereinsbeitrag erhoben. Die Verwendung des Geldes muss nachgewiesen werden und wird meist für besonderes Essen (z.B. Bio-Essen), Ausflüge oder besondere Angebote (Musik, Bewegung) eingesetzt.

Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite zur Kostenbeteiligung an der Kindertagesbetreuung auf berlin.de zu finden. 

Links