Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Corona-Lagebericht: Vielfach höhere Inzidenz bei nicht vollständig Geimpften und Ungeimpften

Pressemitteilung vom 21.10.2021

Das Risiko an Covid-19 zu erkranken ist um ein Vielfaches höher für Bürgerinnen und Bürger, die nicht bzw. nicht vollständig geimpft sind, als für Bürgerinnen und Bürger mit vollständigem Impfschutz. Das zeigt der tagesaktuelle Berliner Corona-Lagebericht:

Die Berliner Corona-Ampel weist eine 7-Tage-Inzidenz aus, die alle gemeldeten Covid-19-Fälle abbildet. Dazu zählen symptomatische Fälle (Erkrankung), und auch asymptomatische Fälle (keine Erkrankung). Aktuell liegt dieser Gesamtwert bei 108,6. Der Lagebericht differenziert weiter nach einer 7-Tage-Inzidenz für symptomatische Fälle nach Impfstatus. Derzeit liegt diese Inzidenz für die gesamte Bevölkerung bei 61,2, während sie bei Personen mit vollständigem Impfschutz bei 29,3 liegt. Bei Personen ohne vollständigen Impfschutz beträgt sie 125,7.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci: „Wir müssen damit rechnen, dass die Zahl der Corona-Infektionen von nicht Geimpften und nicht vollständig Geimpften sowie deren Hospitalisierung in der kalten Jahreszeit zunehmen wird. Mein dringender Appell: Nehmen Sie die Impfangebote wahr, um sich selbst und Ihre Familie, Partner:innen, Freund:innen und diejenigen, für die es noch kein Impfangebot gibt, zu schützen. Und es gilt weiter: Die AHA-Regeln und das 2G-Optionsmodell sind grundlegende Beiträge für unsere Sicherheit. Ich erwarte auch, dass das kontrolliert wird.“

Pressekontakt: Moritz Quiske
Pressesprecher der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
(030) 9028-2853
pressestelle@sengpg.berlin.de