Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Umbau der Webseiten
Aufgrund der Senatsumbildung befinden sich die Webseiten im Umbau.

Gesundheit-Berufe-Tag 2019: Senatorin Kalayci diskutiert mit rund 100 Jugendlichen

Pressemitteilung vom 21.10.2019

Am 25. Oktober findet der zweite Berliner Gesundheit-Berufe-Tag statt. Gesundheits- und Pflegesenatorin Dilek Kalayci hat Auszubildende und Studierende der Gesundheitsberufe eingeladen, um mit ihnen unter anderem über konkrete Verbesserungen in der Ausbildung zu sprechen. Der diesjährige Gesundheit-Berufe-Tag steht unter dem Motto “Wir vernetzen Gesundheitsfachberufe interprofessionell“. In verschiedenen Workshops geht es um Chancen, Herausforderungen, neue Wege und Ziele interprofessioneller Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen.

Der Gesundheit-Berufe-Tag 2019 findet statt:
Freitag, 25. Oktober 2019, 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
im Hotel nhow, Stralauer Allee 3, 10245 Berlin

Ablauf:

  • 9:00 bis 10:30 Uhr

    Eröffnung des Gesundheit-Berufe-Tag mit Senatorin Kalayci

  • 10:30 bis 13:45 Uhr

    Workshop Sessions, Rundgang der Senatorin

  • 14:30 bis 16:00 Uhr

    Vorstellen der Ergebnisse durch Jugendliche

  • ab 16:00 Uhr

    Get Together

Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen, über den Gesundheit-Berufe-Tag zu berichten. Bitte melden Sie sich für die Berichterstattung bis Mittwoch, 23.10.2019, 12:00 Uhr an unter:

Bitte geben Sie dabei an, an welchem Teil des Programms Sie teilnehmen möchten.

Gerne stellen wir Ihnen Pressefotos der Veranstaltung zur Verfügung. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail.

Pressekontakt: Lena Högemann,
Pressesprecherin der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
(030) 9028-2853
Pressestelle