Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Partizipationsverfahren Checkpoint Charlie

Titelbild Partizipationsprozess Checkpoint Charlie
Bild: Studio SML, Berlin

Zukunft des Checkpoint Charlie

Von Januar 2018 bis August 2019 wurde von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ein umfangreiches Beteiligungsverfahren mit Experten sowie der Öffentlichkeit zur Zukunft des Checkpoint Charlie durchgeführt.

Dieses Verfahren war stark mit einem parallel laufenden städtebaulichen Workshopverfahren verbunden. Im Ergebnis entstanden die „Checkpoint Charlie DNA“ sowie städtebauliche Leitlinien.

Die Erkenntnisse dieses Prozesses und die damit angestoßene stadtgesellschaftliche Debatte um den geschichtsträchtigen Ort führten dazu, dass das Land Berlin im Dezember 2018 die Planungsziele des Bebauungsplans 1-98 modifizierte. Fortan wurde ein eigentümerunabhängiger Bebauungsplan entwickelt, der die Belange der Stadtgesellschaft und des Denkmalschutzes stärker in den Fokus rückte.

Dokumentation Beteiligungsverfahren

Link zu: Dokumentation Beteiligungsverfahren
Bild: Urban Catalyst GmbH

Die Dokumentation „Zukunft Checkpoint Charlie“ enthält die Hintergrundinformationen zum Beteiligungs- und städtebaulichen Workshopverfahren. Weitere Informationen

Städtebaulicher Workshop

Link zu: Städtebaulicher Workshop
Bild: Urban Catalyst GmbH

Lesen Sie mehr zu den Ergebnissen des Beteiligungsverfahrens und den städtebaulichen Konzepten der sieben teilnehmenden Büros. Weitere Informationen