Chocri.de - Mitbegründer Franz Duge

Chocri.de - Mitbegründer Franz Duge

Ob für den Hausgebrauch oder die ganze Firma - Franz Duge bringt mit Chocri.de personalisierte Schokolade ins Haus.

Franz Duge

©

Franz Duge

Berlin gilt als StartUp-Hochburg – Wie erklären Sie sich diesen Trend?

Berlin bietet einfach ein gutes Umfeld: Die Mieten und Lebenshaltungskosten sind vergleichsweise niedrig, es gibt viele andere Startups hier und viele tolle Veranstaltungen für Gründer.

Inwieweit beeinflusst die Atmosphäre der Stadt Ihre Arbeit hier?

Wir fühlen uns in Berlin sehr wohl. Es macht Spaß hier zu arbeiten. Kurios ist auch, dass wir viele Bewerbungen von Nicht-Berlinern bekommen, die dann bei uns arbeiten möchten. Das kann nur an der tollen Stadt liegen.

Ihr persönlicher Lieblingshotspot in der Stadt? Wo halten Sie sich gern auf?

Ich bin sehr gern in Friedrichshain und in Kreuzberg unterwegs. Besonders gut finde ich es dazu, wenn man am Wasser sitzen/liegen kann.

Können Sie die Geschäftsidee die hinter chocri.de steht, in drei Sätzen beschreiben?

Wir produzieren bei Chocri.de individuelle Schokolade nach Kundenwunsch und das für Privatkunden mit zwei Tafeln als auch für Firmen mit mehreren Hundert Tafeln. Bei uns gibt es die drei Grundsorten Vollmilch, Zartbitter und weiße Schokolade und dazu 80 Zutaten zur Auswahl. Alles ist BIO und aus fairem Handel.

Wie groß ist Ihr Team?

Derzeit sind wir knapp 15 Leute. Tendenz gerade zu Weihnachten stark steigend.

Spüren Sie die Wirtschaftskrise? Wie ist die Lage?

Die Lage ist nachwievor sehr gut. Die Krise spüren wir derzeit gar nicht. Ich finde auch, dass bei den Berlinern im Allgemeinen die Krise (noch?) nicht wirklich angekommen ist.

Stichwort Marketing: Was unternehmen Sie um chocri.de noch bekannter zu machen?

Unsere Kunden empfehlen uns gern weiter – das hilft beim Marketing sehr. Dazu machen wir noch Werbung im Fernsehen unter dem Namen wunschschokolade.de

Nutzen Sie Tools wie Social Networks oder Twitter um Marketing zu machen? Wenn ja wie?


Wir haben schon vor dem Start von chocri einen Twitter-Account gehabt und diesen stark genutzt. Seit 2 Monaten sind wir nun auch bei Facebook um damit unsere USA-Expansion weiter voran zu treiben.

Wenn Sie jungen Gründerinnen und Gründern einen Tipp geben könnten, welcher wäre das?

Höre auf deine (potenziellen) Kunden. Wenn du das gut machst, hast du später ein gutes Produkt und viel weniger Stress.

Ihr Tipp für den Internettrend 2010?

Ich denke, dass der Mobile-Bereich endlich voran kommt.

Aktualisierung: Donnerstag, 18. Februar 2016 16:11 Uhr

Weitere Meldungen