Roche übernimmt Berliner Partner TIB Molbiol

Roche übernimmt Berliner Partner TIB Molbiol

Der schweizerische Pharmakonzern Roche übernimmt den langjährigen deutschen Partner TIB Molbiol Group. Der Abschluss der Transaktion wird im vierten Quartal 2021 erwartet, wie Roche am 09. September 2021 in Basel mitteilte. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Coronaschnelltest des Pharmakonzerns Roche

© dpa

Roche

Mit der Übernahme von TIB Molbiol wird den Angaben zufolge das Portfolio an molekulardiagnostischen Lösungen von Roche um eine Vielzahl von Assays für Infektionskrankheiten erweitert, wie beispielsweise die Identifizierung von SARS-CoV-2-Varianten. Das Portfolio von TIB Molbiol sei bereits auf den Probenvorbereitungssystemen von Roche verfügbar.
Die TIB Molbiol GmbH, mit der Roche über mehr als zwanzig Jahren zusammenarbeitet, ist ein Biotech-Unternehmen, das seit über 30 Jahren den Weltmarkt mit Reagenzien für die Forschung und medizinische Diagnostik beliefert. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Berlin und verfügt über lokale Vertretungen in Australien, Kolumbien, Italien, Spanien und den USA.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. September 2021 08:45 Uhr

Weitere Meldungen