Agrarminister beraten über Kampf gegen Hunger

Agrarminister beraten über Kampf gegen Hunger

Regierungsvertreter aus 80 Ländern beraten heute (22. Januar 2021) über die Welternährung im Zeichen des Klimawandels und der Pandemie. Diskutiert wird etwa, wie der Agrarsektor helfen kann, weitere Pandemien zu verhindern. Auch ein größerer Beitrag zum Klimaschutz steht auf der Agenda der Konferenz.

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU)

© dpa

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU).

Üblicherweise treffen sich die Vertreter zur Agrarministerkonferenz während der Grünen Woche in Berlin. Wie die Messe wird aber auch die Tagung diesmal online abgehalten. Nur gemeinsam lasse sich der Hunger bekämpfen, sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) vorab. Der Klimawandel und das Corona-Virus verstärkten die Probleme. «Unsere Bauern ernähren die Welt, und wir werden Lösungen nur mit unseren Bauern finden.» Auch währen der Corona-Krise müsse die weltweite Nahrungsmittelversorgung gesteigert werden.
Ein Rapsfeld
© dpa

Bauern setzen bei Produkten auf Regionales

Die Bauern in Brandenburg wollen nach Angaben ihres Verbandes mehr auf Regionalität bei der Versorgung der Bevölkerung setzen und damit für Nachhaltigkeit sorgen - vor allem im Berliner Umfeld. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Januar 2021 07:32 Uhr

Weitere Meldungen