Delivery Hero erhöht Prognose nach Bestellboom leicht

Delivery Hero erhöht Prognose nach Bestellboom leicht

Eine Rekordsumme an Bestellungen treibt den Essenslieferanten Delivery Hero an. Mit knapp 362 Millionen Bestellungen im dritten Quartal verdoppelte das Berliner Unternehmen nahezu seine Zahl im Vergleich zum Vorjahr, wie der seit August im Dax notierte Konzern am Mittwoch (28. Oktober 2020) mitteilte.

"Delivery Hero"

© dpa

Das Logo von "Delivery Hero" hängt in der Zentrale der Bestell-Plattform.

Haupttreiber waren geschlossene Restaurants und der Trend zum Essen zu Hause. Auch der Umsatz in den einzelnen Regionen, in denen Delivery Hero aktiv ist, verdoppelte sich nahezu auf 776,4 Millionen Euro. Der Bruttowarenwert schoss um 70 Prozent auf rund 3,4 Milliarden Euro hoch. Zum von Sondereinflüssen bereinigten Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) machte das Unternehmen keine Angaben. Dieser lag im ersten Halbjahr noch bei 319,5 Millionen Euro. Angesichts des Bestellbooms erhöhte Delivery Hero seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr leicht und erwartet nun Erlöse zwischen 2,7 und 2,8 Milliarden Euro. Zuvor hatte Delivery Hero mit 2,6 bis 2,8 Milliarden Euro gerechnet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 28. Oktober 2020 08:30 Uhr

Weitere Meldungen