Berliner Wirtschaft fordert: Gas geben für die Konjunktur

Berliner Wirtschaft fordert: Gas geben für die Konjunktur

Die Erholung der Konjunktur muss aus Sicht der Berliner Wirtschaft oberste Priorität haben.

Konjunkturprognose für Ostdeutschland

© dpa

«Der erste Gang ist bereits eingelegt, jetzt müssen wir kräftig aufs Gaspedal drücken», forderte Frank Büchner, Präsident der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB), am Mittwoch (26. August 2020) nach dem Arbeitsmarktgipfel beim Regierenden Bürgermeister Michael Müller mit. Politik und Unternehmen sollten alles tun, damit die Wirtschaft auf einen Wachstumskurs zurückkehre. Dazu müsse Berlin so viel Geld wie möglich aus dem Konjunkturprogramm des Bundes mobilisieren.

Büchner fordert Task Force im Roten Rathaus

«Damit die Mittel schnell fließen, brauchen wir eine zentrale Task Force im Roten Rathaus mit Vertretern aller Senatsverwaltungen», forderte Büchner. «Sie muss die Anträge fristgerecht auf den Weg bringen und für klare Zuständigkeiten sorgen. Wir arbeiten dabei gerne mit.» Außerdem müsse der Senat geplante eigene Investitionen möglichst vorziehen. «Koalition und Verwaltung können jetzt zeigen, dass Verfahren und Entscheidungen über Aufträge schneller als bislang möglich sind. Für die Wirtschaft und ihre Beschäftigten geht es um viel.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 26. August 2020 13:16 Uhr

Weitere Meldungen