Zeitfracht verlegt 400 Arbeitsplätze von Berlin nach Erfurt

Zeitfracht verlegt 400 Arbeitsplätze von Berlin nach Erfurt

Der Berliner Dienstleister Zeitfracht verlegt seine Logistiksparte von Berlin nach Erfurt. 400 Stellen sollen noch im Herbst nach Thüringen verlegt werden, kündigte das Unternehmen am 17. August 2020 an.

Buchgroßhändler KNV

© dpa

Das Logo des Buch- und Mediengroßhandelunternehmens Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) ist an der Fassade des Firmensitzes zu sehen.

Außerdem sucht die Zeitfracht-Tochter KNV für ihr Buch- und Mediengeschäft weitere 150 Mitarbeiter in Erfurt. Der Berliner Mittelständler Zeitfracht war in den vergangenen Jahren mit Übernahmen stark gewachsen und beschäftigt insgesamt 2700 Mitarbeiter an 14 Standorten. Die etwa 1600 KVN-Mitarbeiter in Erfurt und Stuttgart übernehmen Logistikaufgaben für die Buch- und Medienbranche.
Für das weitere Wachstum biete Erfurt wegen seiner zentralen Lage, schneller Verwaltungsentscheidungen und eines guten Investitionsklimas beste Voraussetzungen, sagte Geschäftsführer Wolfram Simon-Schröter. Der Umzug der Logistiksparte solle noch vor dem Weihnachtsgeschäft abgeschlossen sein, hieß es bei einem Standort-Besuch des thüringischen Wirtschaftsministers Wolfgang Tiefensee (SPD).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. August 2020 15:39 Uhr

Weitere Meldungen