Kurzarbeit bei über 50 000 Betrieben in Berlin und Brandenburg

Kurzarbeit bei über 50 000 Betrieben in Berlin und Brandenburg

Allein in Berlin haben bis vor wenigen Tagen rund 30 000 Unternehmen Kurzarbeit angemeldet. In Brandenburg waren es 21 000 Betriebe, die die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am 09. April 2020 mitteilte.

Logo Bundesagentur für Arbeit

© dpa

Bundesagentur für Arbeit

Damit sind die Zahlen seit der vorigen Erhebung von Ende März noch einmal jeweils um mehrere tausend Betriebe gestiegen - in Berlin um 7400 und in Brandenburg um 6600. «Für wie viele Personen insgesamt die Betriebe Kurzarbeit angemeldet haben, lässt sich anhand der Daten derzeit noch nicht ermitteln», teilte die Regionaldirektion mit.
Der Staat zahlt den Betrieben in Kurzarbeit 60 Prozent des sonst üblichen Lohns für die Beschäftigten. Für Mitarbeiter mit Kindern sind es 67 Prozent. Die Regionaldirektion wies erneut darauf hin, dass Arbeitnehmer in Kurzarbeit auf Jobs in systemrelevanten Berufen ausweichen dürfen, ohne, dass ihnen das dort verdiente Gehalt auf die Unterstützung vom Bund angerechnet wird.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. April 2020 15:23 Uhr

Weitere Meldungen