Aufruf: Unternehmen sollen Schutzausrüstung spenden

Aufruf: Unternehmen sollen Schutzausrüstung spenden

Wirtschaftsverbände und der Berliner Senat haben Unternehmen dazu aufgerufen, Schutzausrüstung für Krankenhäuser, Arztpraxen, Polizei und Feuerwehr zu spenden.

Atemschutzmasken

© dpa

Eine Person zählt Atemschutzmasken.

Dazu gehören Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken. Mit Unterstützung der Polizei wurde für Spendenangebote die Hotline 030 4664 616161 eingerichtet, wie die Unternehmensverbände Berlin- Brandenburg am 27. März 2020 mitteilten. Sie ist werktags von 08.00 bis 16.00 Uhr zu erreichen. Für die Abgabe der Spende stehen nach telefonischer Absprache ab Montag zwei Lager zur Verfügung. Größere Bestände werden auch abgeholt.
Die Aktion läuft vorerst bis 3. April. Für die Verteilung der Spenden ist die Senatsverwaltung für Gesundheit zuständig. Schutzbekleidung ist derzeit selbst im medizinischen Bereich Mangelware, weil es Probleme bei der Beschaffung neuer Materialen gibt.
Händewaschen
© dpa

Coronavirus: So schützen Sie sich

Hände waschen, Abstand halten, richtig niesen: Jeder kann selbst etwas tun, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus Covid-19 zu minimieren. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. März 2020 11:54 Uhr

Weitere Meldungen