Messe-Städte präsentieren IAA-Konzepte

Messe-Städte präsentieren IAA-Konzepte

Sieben Messe-Städte bemühen sich um die Internationale Automobilausstellung (IAA) - heute und am Freitag (24. Januar 2020) präsentieren sie dem Veranstalter ihre Konzepte. Auch Berlin ist dabei.

Logo der IAA

© dpa

Das Logo der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA).

«Das Interesse an der Ausrichtung ist sehr groß. Die Ideen, die wir bis heute gesehen haben, sind sehr kreativ und durchweg anspruchsvoll», teilte der Geschäftsführer des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Martin Koers, am Mittwoch mit. Der VDA hat die Messe bislang alle zwei Jahre in Frankfurt organisiert. Heute werden zunächst hochrangige Vertreter aus Berlin, Hannover, Hamburg und Stuttgart mit ihren Ideen erwartet. Am Freitag sollen dann Frankfurt, Köln und München folgen. Die Präsentationen sind nicht öffentlich.

Entscheidung über Zuschlag für IAA fällt in den nächsten Monaten

Bis Ende Januar will der VDA-Vorstand entscheiden, mit welchen Städten er engere Gespräche und Vertragsverhandlungen aufnehmen will. Eine endgültige Entscheidung über die künftige IAA-Stadt erfolge in den nächsten Monaten, hieß es. Nach dem Misserfolg bei Publikum und Veranstaltern im vergangenen Jahr soll sich die Leistungsschau der Industrie in eine Mobilitätsplattform wandeln, möglicherweise auch an einem neuen Ort.
Der Verband verlangt umfassende Organisationskonzepte und Investitionen. Neben der klassischen Messe mit Autoschau und Kongressangeboten stellt sich die Industrie eine großzügige Freifläche mit Teststrecken und Parcours vor.
Messegelände unter dem Funkturm (Messe Berlin)
© Messe Berlin GmbH

Messekalender

Eine Übersicht über die kommenden Messen, Kongresse und Konferenzen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 23. Januar 2020 10:58 Uhr

Weitere Meldungen