Brandenburg reagiert skeptisch auf Standortfrage für IAA

Brandenburg reagiert skeptisch auf Standortfrage für IAA

Das Land Brandenburg sieht sich derzeit nicht als potenzieller Austragungsort der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA).

IAA-Aufsteller

© dpa

Weder vom Standort als auch von der Finanzierung sei dies bisher in irgendeiner Form denkbar, hieß es am Montag (09. Dezember 2019) aus Regierungskreisen in Potsdam. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hatte Ende November 2019 ein neues Konzept für die Messe IAA Pkw angekündigt, die zuletzt schwächelte. Die Messe fand bisher alle zwei Jahre in Frankfurt/Main statt. Sie soll zu einer umfassenden Mobilitätsplattform umgewandelt werden.

Berlin könnte Austragungsort der IAA werden

An der IAA sind laut VDA bisher Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Köln und Stuttgart interessiert. Trotz eines gegenteiligen Beschlusses der Grünen ist Berlin weiter im Rennen als Austragungsort. Eine knappe Mehrheit des Grünen-Parteitags in Berlin hatte am Samstag gegen eine Bewerbung für die Messe votiert.
McLaren Senna
© dpa

Auto & Motor

Ratgeber rund ums Auto: Nachrichten, Autokauf, Gebrauchtwagen, Autotests, Werkstätten, Reparaturen, Verkehrsrecht und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 10. Dezember 2019 09:19 Uhr

Weitere Meldungen