Insolvenzverfahren gegen Lila Bäcker beendet: Rettung

Insolvenzverfahren gegen Lila Bäcker beendet: Rettung

Das Bäckerei-Unternehmen Lila Bäcker ist gerettet. Die Insolvenz sei beendet, teilte das Unternehmen am Montag an seinem Sitz in Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald) mit.

Lila Bäcker

© dpa

An einem Geschäft hängt das Firmen-Schild mit dem Logo der Bäckereikette "Lila Bäcker".

Mit einer neuen Gesellschaftsstruktur und einer ausreichenden Kapitalbasis könne die Bäckereikette neu starten. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben 2180 Mitarbeiter und betreibt 270 Filialen. Der Lila Bäcker hatte im Januar Insolvenzantrag gestellt.
«Wir sind froh, als Unternehmen diese Krise überlebt zu haben und eine zweite Chance zu erhalten», erklärte die Geschäftsführerin der Unser Heimatbäcker GmbH, Viola Kaluza. Der Großteil der Arbeitsplätze und Filialen sei gerettet worden. Das Unternehmen sei saniert und entschuldet worden. Nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens könne das Management wieder selbstständig und uneingeschränkt handeln.
Künftig soll sich der Lila Bäcker in drei Geschäftsbereiche gliedern, erklärte Kaluza. Die Unser Heimatbäcker GmbH produziere Brot und Brötchen in Pasewalk und betreibe die Filialen. Eine neu gegründete Gesellschaft stelle Backwaren und Kuchen in Neubrandenburg her und verantworte das Geschäft mit Großkunden. Eine ebenfalls neu gegründete Gesellschaft führe alle Logistikleistungen zusammen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 17. September 2019 08:29 Uhr

Weitere Meldungen