Gewerbe- und Grundsteuereinnahmen deutlich gestiegen

Gewerbe- und Grundsteuereinnahmen deutlich gestiegen

Die Gewerbesteuer-Einnahmen in Berlin haben sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdoppelt. Auch die Einnahmen über die Grundsteuer haben im selben Zeitraum deutlich zugelegt, wie aus Statistiken des Berliner Senats für die Jahre 2008 bis 2018 hervorgeht.

Bauen in Berlin

© dpa

Demnach hat Berlin im vergangenen Jahr rund 2,15 Milliarden Euro an Gewerbesteuer erhalten. 820 Millionen Euro kamen über die Grundsteuer hinzu. Im Jahr 2008 waren es noch 1,17 Milliarden Euro über die Gewerbe- und 718 Millionen Euro über die Grundsteuer. Die beiden Steuern fließen in Deutschland direkt an die Gemeinden. In Berlin kommen sie dem Landeshaushalt zugute, aus dem die Bezirke ihre finanziellen Zuweisungen erhalten.

Bundesweit höchste Grundsteuern seit 1991

Bundesweit haben die Gemeinden im vergangenen Jahr die höchsten Grundsteuern seit 1991 eingenommen: rund 14,2 Milliarden Euro. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag, den 30. August 2019 in Wiesbaden mit. Rechnet man alle sogenannten Realsteuern zusammen - Grundsteuer A, Grundsteuer B und Gewerbesteuer - bekamen die Gemeinden 2018 rund 70,0 Milliarden Euro. Das waren 3,2 Milliarden Euro beziehungsweise 4,8 Prozent mehr als 2017.
Steuererklärung
© dpa

Steuern

Ratgeber und Urteile zu Steuern und Steuererklärung mit Steuerspartipps und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. August 2019 13:18 Uhr

Weitere Meldungen