Plus 104 Prozent: Delivery Hero verdoppelt Umsatz

Plus 104 Prozent: Delivery Hero verdoppelt Umsatz

Der Essenslieferant Delivery Hero wächst weiter kräftig. Zwischen April und Juni erlöste der Konzern 315 Millionen Euro, was einem Plus von 104 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum entspricht, wie das im MDax notierte Unternehmen am 30. Juli 2019 in Berlin mitteilte.

  • Ein Fahrer von "Foodora" in Berlin© dpa
    Ein Fahrer von «Foodora», das zu «Delivery Hero» gehört.
  • "Delivery Hero"© dpa
    Das Logo von "Delivery Hero" hängt in der Zentrale
Dabei rechnet Delivery Hero den Verkauf des Geschäfts mit der Marke Foodora in Australien und Europa sowie der deutschen Lieferdienste heraus.

Geschäft in Asien und Amerika wächst

Nach einem starken Start des Geschäfts in das dritte Quartal sei der Konzern sehr optimistisch, die Jahresziele zu erreichen, sagte Vorstandschef Niklas Östberg der Mitteilung zufolge. Delivery Hero profitierte stark davon, dass die Zahl der teilnehmenden Restaurants an den eigenen Lieferdiensten um 70 Prozent auf mehr als 310 000 stieg, vor allem durch den Ausbau des Geschäfts in Asien und Amerika.

Delivery Hero steckt weiter viel Geld in die Neukundengewinnung

Für das laufende Jahr bestätigte Östberg den Ausblick für einen um Sondereffekte bereinigten Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 370 bis 420 Millionen Euro. Das Geschäft in Europa soll in der zweiten Jahreshälfte die Gewinnschwelle erreichen. Beim Umsatz rechnen die Berliner weiter mit 1,3 bis 1,4 Milliarden Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. Juli 2019 08:35 Uhr

Weitere Meldungen