Standort Berlin: Nur mäßige Noten vom Mittelstand

Standort Berlin: Nur mäßige Noten vom Mittelstand

Zwischen befriedigend und ausreichend - mit diesen Noten bewerten kleine und mittlere Unternehmen in Berlin ihre Standortbedingungen.

Fachkräftemangel bei Familienunternehmen

© dpa

Mittelständische Unternehemen beklagen den Fachkräftemangel.

Das geht aus einer Umfrage der landeseigenen Investitionsbank Berlin und der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor. Besonders schwer haben es die Betriebe demnach, Fachkräfte zu bekommen (Note 4,0) und Flächen zu finden (Note 3,5).

Infrastruktur am besten bewertet

Mit 3,0 noch am besten bewertet wurde die Infrastruktur. Gerade noch befriedigend war für die Unternehmen die Lage mit Blick auf Netzwerkpartner, Arbeitskosten, das wissenschaftliche Umfeld und das Fachwissen für Digitalisierung.

Konjunkturaussichten trüben Gewinnerwartungen

Dennoch sind zwei Drittel der Befragten in Berlin zufrieden, jeder fünfte Betrieb sogar sehr. Die Geschäftserwartungen für das laufende Jahr bleiben im Bundesvergleich gut, haben sich verglichen mit dem Vorjahr aber leicht eingetrübt, wie aus dem Bericht hervorgeht. «Auch bei den Berliner Mittelständlern macht sich offenbar eine zunehmende Unsicherheit über die weitere Konjunkturentwicklung breit», bemerkten die Verfasser.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. Juni 2019 10:58 Uhr

Weitere Meldungen