Berliner Reiche zahlten zu wenig: Finanzämter holen Millionen

Berliner Reiche zahlten zu wenig: Finanzämter holen Millionen

Etliche der Berliner Reichen nehmen es mit der Steuer offensichtlich nicht so genau: Die Finanzämter trieben 2018 bei Vermögenden, deren Jahreseinkommen 500 000 Euro übersteigt, zusätzliche Steuern in Höhe von 23,5 Millionen Euro ein.

Finanzamt

© dpa

Der Löwenanteil entfiel auf den Zuständigkeitsbereich des Finanzamtes Prenzlauer Berg: Allein hier mussten elf Wohlhabende, bei denen das Finanzamt eine sogenannte Außenprüfung vornahm, 21,4 Millionen Euro Steuern nachzahlen. Das geht aus der Senatsantwort auf eine parlamentarische Anfrage der Linken-Fraktion hervor, über die am Donnerstag (14. Februar 2019) zuerst die «Berliner Zeitung» berichtete.
Steuererklärung
© dpa

Steuern

Ratgeber und Urteile zu Steuern und Steuererklärung mit Steuerspartipps und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Februar 2019 12:25 Uhr

Weitere Meldungen