Flughafen Tegel wieder auf Wachstumskurs

Flughafen Tegel wieder auf Wachstumskurs

Der Berliner Flughafen Tegel ist nach der Pleite der Fluggesellschaft Air Berlin im vorigen Jahr wieder auf Wachstumskurs.

Easyjet am Flughafen Tegel

© dpa

Eine Easyjet-Maschine bei der Landung auf dem Flughafen Tegel. Foto: Paul Zinken/Archiv

Die Zahl der Passagiere lag im September 2018 um 11,6 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats - bei 2,27 Millionen, wie die Flughafengesellschaft am 17. Oktober 2018 mitteilte. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Air Berlin bereits vor dem letzten Flug Ende Oktober 2017 sein Flugprogramm merklich verringert hatte. So flogen im September 2017 weniger Menschen von und nach Tegel als ein Jahr zuvor. Tegel war ein Drehkreuz für Air Berlin.
Beide Flughäfen Tegel und Schönefeld zusammen zählten im September 3,40 Millionen Passagiere, das ist ein Plus von 6,3 Prozent. In den ersten neun Monaten summierte sich die Zahl auf 25,63 Millionen, das sind 1,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Darin kommt die Insolvenz von Air Berlin und das vorübergehend geringere Flugangabot zum Ausdruck.
Berlin Hauptbahnhof
© dpa

Bahnhöfe

Informationen zu den Berliner Bahnhöfen und Busbahnhöfen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 18. Oktober 2018 10:00 Uhr

Weitere Meldungen