«Berliner Startup Stipendium»: Senat fördert Berliner Start-ups

«Berliner Startup Stipendium»: Senat fördert Berliner Start-ups

Im Rahmen des Programms «Berliner Startup Stipendium» fördert die Berliner Senatsverwaltung 27 Gründerinnen und Gründer in Tempelhof.

Tempelhofer Hafen

© dpa

Das Ullsteinhaus in Berlin auf dem Gelände des Tempelhofer Hafens.

Gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) trägt das Land Berlin die Kosten des Start-up-Projekts der Firma Bosch von rund 609 000 Euro, wie die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe am 23. Juli 2018 mitteilte. 17 Monate lang sollen demnach im Ullsteinhaus am Tempelhofer Hafen neue Geschäftsideen für das Digitalzeitalter entwickelt werden. Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) wurde am Montag zur Übergabe des Förderbescheids erwartet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 23. Juli 2018 10:32 Uhr

Weitere Meldungen