Berliner Wirtschaft weiter stark, aber es fehlen die Fachkräfte

Berliner Wirtschaft weiter stark, aber es fehlen die Fachkräfte

Die Wirtschaftsleistung Berlins steigt nach Prognose der landeseigenen Investitionsbank (IBB) in 2018 um 2,7 Prozent.

Neubaukomplex

© dpa

Kräne sind in einem Neubaukomplex in Berlin zu sehen. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Die Konjunktur werde auch im zweiten Halbjahr in Schwung bleiben, meinte IBB-Vorstandschef Jürgen Allerkamp. Der Höhepunkt des Konjunkturzyklus dürfte nach einer am 05. Juli 2018 vorgelegten Analyse der IBB-Volkswirte allerdings erreicht sein. Inzwischen sei eine Überauslastung der Berliner Wirtschaft festzustellen: «In den nächsten Monaten ist damit zu rechnen, dass Fachkräfteknappheit in der Bauindustrie und Kapazitätsengpässe vor allem in den unternehmensnahen Dienstleistungen die Konjunktur langsam bremsen», heißt es in der Einschätzung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Juli 2018