Vattenfall baut neue Deutschland-Zentrale in Berlin

Vattenfall baut neue Deutschland-Zentrale in Berlin

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall lässt in Berlin eine neue Deutschland-Zentrale bauen. Mehr als 2000 Mitarbeiter von Vattenfall und der Tochter Stromnetz Berlin sollen im Jahr 2021 in das Gebäude am Hildegard-Knef-Platz am Südkreuz umziehen, wie das Unternehmen am 06. Mai 2018 mitteilte.

Der Schriftzug "Vattenfall" an einem Gebäude

© dpa

Der Schriftzug "Vattenfall" an einem Gebäude. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Bisher hat Vattenfall seine Zentrale in der Chausseestraße im Bezirk Mitte. Im neuen Standort will der Konzern unter anderem seine Verwaltungs- und Stabsfunktionen zusammenlegen. So würden Kosten gespart, hieß es.

Vattenfall setzt auf Beton und Holz in neuer Zentrale

Das Hauptquartier besteht aus zwei miteinander verbundenen Häusern mit einem großen Lichthof in der Mitte. Es wird aus Beton und Holz gebaut statt wie sonst üblich aus Stahlbeton. Vattenfall will als langfristiger Mieter in das Ensemble des Projektentwicklers Edge Technologies einziehen. «Mit der Entscheidung für das neue Gebäude setzen wir ein klares Signal für den Standort Deutschland und Berlin», stellte Vattenfall-Deutschland-Chef Tuomo Hatakka fest. Vattenfall ist seit 1999 in Deutschland aktiv, mit Schwerpunkten in Ostdeutschland und Hamburg.
Potsdamer Platz
© dpa

Gewerbeimmobilien in Berlin

Finden Sie Gewerbeimmobilien und -flächen öffentlicher und privater Anbieter wie Büros, Häuser und Grundstücke zum Mieten und Kaufen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 6. Juni 2018