Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation 2018

Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation 2018

Am 7. Juni 2018 vergeben Studierende der HTW Berlin erneut Preise an Unternehmen, die besonders gut kommuniziert haben. Unter den Finalisten sind auch Berliner Unternehmen wie die DEGEWO, die BVG und der rbb.

Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation

© mhvogel.de / dpwk

Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation

Wer hat in jüngster Vergangenheit am besten kommuniziert? Die Jury des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation hat 35 Kommunikationskonzepte sowie Kampagnen von Unternehmen und Agenturen als Finalisten aus zahlreichen Einreichungen ausgewählt.

Das Besondere an diesem Preis: Die Jury besteht komplett aus Studierenden der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW).

Sie bewerten die Kommunikation namenhafter Unternehmen und zeichnen besonders gelungene Kampagnen im Rahmen einer feierlichen Gala aus, die sie organisatorisch in Eigenregie stemmen. Dies beinhaltet auch das Gewinnen von Sponsoren, die Kommunikation mit nominierten Unternehmen, das Finden einer geeigneten Location und die komplette Event-Organisation. Die Veranstaltung trägt damit der oft gewünschten Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft in einer praxisnahen Umsetzung Rechnung.

Auch Berliner Unternehmen nominiert

Die Finalisten treten am 7. Juni 2018 in den sechs Kategorien: „Corporate Publishing“, „Interne Kommunikation & PR“, „Werbekommunikation“, „Markenkommunikation“, „Event- und Messekommunikation“ und „Social Media“ gegeneinander an.

Unter den Kandidaten befinden sich zahlreiche Konzerne aus verschiedenen Branchen, auch aus dem Berliner Raum. Dazu gehören u.a. die DEGEWO, die Berlin Partner für Wirtschaft & Technologie GmbH, die BVG und der Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb), der für seine Imagekampage "Du sollst nicht langweilen" nominiert ist.

Feierliche Gala im Kosmos

Die Gewinner aus den Kategorien des „Goldenen Funken 2018“ werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Kosmos Berlin ausgezeichnet. Verliehen werden die Preise von Studierenden des Studienganges Wirtschaftskommunikation der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis, in dem eine ausgezeichnete Employer Communication prämiert wird. Das Besondere daran ist, dass der Gewinner während der Preisverleihung durch eine Live-Abstimmung über Smartphones der Gäste ermittelt wird.

Das sind die Finalisten 2018

Kategorie: Corporate Publishing

  • Brita GmbH: „50 Years of Ideas – Festschrift zum 50. jährigen Unternehmensbestehen“
  • Der Grüne Punkt und Agentur Komm.passion GmbH: „Der Grüne Punkt – Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016“
  • Degewo und Agentur Territory CTR GmbH: „Mietermagazin “Stadtleben”“
  • Franz Haniel & Cie GmbH und Agentur C3 Creative Code and Content GmbH: „Unternehmensmagazin „Enkelfähig““
  • Städtische Werke Magdeburg und Agentur wirDesign communication AG: „Geschäftsbericht 2016 „Blauer Bock““
  • Ströer SE & Co. KGaA und Agentur B+D Interactive: „Ströer Magazin“
  • Tata Consultancy und Agentur Callies & Schewe Kommunikation: „Markenbildung & Marktansprache durch Trendstudie“

Kategorie: Marken- und Werbekommunikation

  • ADAC und Agentur RCKT GmbH & Co. KG: „Don’t call mom – Call ADAC“
  • Commerzbank AG und Agentur Thjnk Hamburg GmbH: „Firmenkundenkampagne „weltweit““
  • RBB und Agentur GUD.Berlin: „Imagekampagne 2017 – Bloß nicht langweilen“
  • Samsung Electronics GmbH und Agentur Leo Burnett GmbH: „Samsung SSD Superhero“
  • Tata Consultancy Services und Agentur Callies & Schewe Kommunikation: „Markenbildung und Marktabsprache durch Trendstudie“
  • Tedi: „Damit rechnet keiner.“

Kategorie: Interne Kommunikation

  • Comdirect Bank AG: „Zurück in die Zukunft. Ein Track Rekord“
  • IHK zu Kiel und Agentur ORCA van Loon GmbH: „Kurs – das IHK Mannschafts-Magazin“
  • Sedus Stoll AG: „Future Proof Heroes“
    Vertriebsgesellschaft mbH der Deutschen Bank PGK und
  • Agentur Panorama 3000 GmbH &
    Co.KG: „Move Digital – Fit für das Geschäft von morgen“
  • Zurich Gruppe – Territory CTR GmbH: „Mitarbeitermagazin :doppelpunkt“

Kategorie: Event- und Messekommunikation

  • BVG und Agentur Gud.Berlin: „U2 in der U2“
  • Dimension Data Germany AG und Agentur LoeschHundLiepold Kommunikation: „Digital Leader Kampagne“
  • Grohe AG und Agentur Sschmidhuber: „Grohe auf der ISH 2017“
  • Lexus Europe und Agentur Vok Damns Events & Live Marketing: „Lexus On-demand Pressekonferenz auf der IAA “
  • Otto GmbH und Agentur Companions GmbH: „re:mind – Influencer Event“
  • ZDF und Agentur Uniplan GmbH & Co. KG: „ZDF: re:publika 2017“

Kategorie: Public Relations

  • Berlin Partner für Wirtschaft & Technologie GmbH und Agentur Dan Pearlman: „#FreiheitBerlin – eine Kampagne von be Berlin“
  • Volksbanken und Raiffeisenbanken und Agentur Heimat Werbeagentur GmbH: „Von Mittelstand zuMittelstand –
  • Die Webserie der genossenschaftlichen Beratung“
    Deutsche Post DHL Group: „Einen Standpunkt beziehen: Globalisierungskommunikation“
  • Dimension Data Germany AG und Agentur LoeschHundLiepold Kommunikation: „Digital Leader Kampagne“
  • Ernst & Young GmbH und Agentur Komm.passion GmbH: „Die Korruptionsjäger von Ernst & Young – ohne Beratersprecher zum Meinungsführer“

Kategorie: Social Media

  • ADAC und Agentur RCKT GmbH & Co. KG: „Don’t call mom – Call ADAC“
  • BVG und Agentur Gud.Berlin: „U2 in der U2“
  • Otto GmbH und Agentur Companions GmbH: „Soulfully“
  • Ernst & Young GmbH und Agentur Komm.passion GmbH: „#CyberMonday“
  • Samsung Electronics und Agentur Leo Burnett GmbH: „Samsung SSD Superhero“
  • S-Bahn Hamburg und Agentur Geheimtipp Media GmbH: „Der Secret Gig der S-Bahn Hamburg“

Aktualisierung: 18. Mai 2018