Senat erhöht Prognose: drei Prozent Wirtschaftswachstum

Senat erhöht Prognose: drei Prozent Wirtschaftswachstum

Der kräftige Wirtschaftsaufschwung in Berlin geht aus Sicht des Senats weiter.

Die zuständige Senatorin Ramona Pop (Grüne) geht davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt auch 2018 um rund 3 Prozent wächst. «Berlins Wirtschaft steht unter Volldampf», teilte Pop am Dienstag, den 10. April 2018 mit. Dienstleistungs- und Digitalunternehmen wüchsen kräftig und die Bürger seien weiter ausgabefreudig. Weil sich die Eurozone erholt, könnte demnach auch das produzierende Gewerbe wieder mehr verkaufen. Im Herbst hatte die Prognose des Senats noch bei 2,5 Prozent Wachstum gelegen.

Wirtschaft in der Hauptstadt wächst überdurchschnittlich

Im vergangenen Jahr war der Wert der in Berlin erbrachten Waren und Dienstleistungen um 3,1 Prozent gewachsen. Der Senat erwartet, dass die Hauptstadt-Wirtschaft 2018 zum fünften Mal in Folge stärker wächst als der Bundesdurchschnitt. Die Bundesregierung rechnet mit 2,4 Prozent. Zu Beginn dieses Jahres hatten 1,455 Millionen Berliner einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz, knapp 60.000 mehr als ein Jahr zuvor.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. April 2018